Was ist da? kribbeln beim längeren Stehen in den Beinen?

4 Antworten

Hört sich nach Wirbelsäule, Bandscheibe, eingeklemmten Nerv an. Du solltest mal einen Orthopäden aufsuchen......

9

Aber da sist doch in den Beinen (Unterschänkel!!)

0

könnten Durchblutungsstörungen sein -- sollte ein Arzt abklären

9

Oh.. ok ich werds mal versuchen danke!

0

So in etwa fing das bei meiner Zarten auch an und endete dann in einer dringenden, ja fast Notoperation an der Bandscheibe. Ich will ja keine Angst verbreiten, aber geh mal lieber zum Arzt.

Untere Beine kribbeln in der Hocke?

Wenn ich auf die Knie gehe fangen meine unterbeine oft an zu kribbeln.

was kann hierfür die Ursache sein?

Bspw. Ein Bandscheibenvorfall oder etwas mit den Nerven oder Durchblutungsstörungen?

...zur Frage

Nach längeren Stehen auf dem Beinen hab ich schmerzen

hey leute immer wenn ich lange auf dem beinen stehe tuhen mir anschließend die Beine total weh kann es auch an meine Geh Behinderung liegen?

...zur Frage

Kribbeln in Händen und Füßen nach rauchen?

Wenn ich morgens meine erste kippe rauche fangen meine Beine und arme an zu kribbeln und mein Atem wir schwerer Weiß jemand woran das liegen kann

...zur Frage

Könnte meine Behinderung(en) von mein Hohlkreuz kommen?

Ich stehe fast mein ganzes Leben schon im Hohlkreuz!

Ich habe:

  • Schmerzen im LWS-Bereich
  • Reizblase, Inkontinenz, Windeln
  • Kribbeln und Krämpfe in den Beinen
  • Koordinationsprobleme beim Gehen (Spastik)
  • Tremor in den Beinen bei Ruhephasen

Ganz schlimm ist es nach langen Autofahrten und beim Zug fahren, also generell ist langes Sitzen unangenehm. Außerdem wird es auch schlimmer bei langen Stehen, wenn ich warte und umsteige!

Zudem ist mir aufgefallen dass ich zu Fuß vielleicht 500 - 700 Meter schaffe und mit dem Rolli war ich gestern ohne Probleme 7 Kilometer unterwegs!

...zur Frage

Habe viele Symptome, kommt das von den Nerven, Rücken, Ischiasnerv oder den Bandscheiben?

Seit ca 4 Wochen habe ich Probleme, zuerst fing es mit den Beinen an. Schon nach wenigen Minuten, sind mir die Beine beim sitzen-täglich, eingeschlafen. Egal ob im Kino, in der Pause bei der Arbeit. Ein Bein ist auch immernoch angeschwollen.Außerdem kurze Krämpfe in der Wade oder Oberschenkel, an unterschiedlichen Stellen Zuckungen oder pieksen, kribbeln,kurze wärmegefühle im Bein, stechen in der rechten Fußsohle-täglich. Ich hatte jetzt auch schon paar mal am Mund kurze pelzigkeitsgefühle/Zuckungen. Einmal beim Yoga habe ich etwas kribbeln gespürt, von der Hüfte bis runter in den Fuss und dannach bis zum nächsten Tag hatte ich Beine wie Pudding. Ich war schon beim Hausarzt und er meint, es könnte mit dem Ischiasnerv zu tun haben und hat mir an ein paar Stellen an der Hüfte rumgedrückt (tat auch weh..) Seit dem bekomme ich immer mehr schmerzen im Rücken / Hüfte/ Popo. Er hat mich auch zu einem Neurologen und Orthopäden überwiesen. Was ich komisch finde, ich habe gehört, dass beim ischiasnerv die schmerzen bis ins Bein ausstrahlen, bei mir hatte ich aber zuerst Probleme mit den Beinen und jetzt kommt der Rücken dazu.( Rückenschmerzen werden bei sitzen, beugen oder stehen schlechter, bei laufen besser)

Was kann das nur sein ?! :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?