Was ist Branntwein und was ist der Unterschied zu normalen Wein?

7 Antworten

Branntwein ist eine ältere Bezeichnung für Schnaps, oder genauer für alles, was durch Destillation hochprozentig gemacht wurde. Da es etwas feiner klingt zu sagen "dieser Essig wurde aus edlem Branntwein hergestellt" als zu sagen "dieser Essig is aus ollem Fusel gemacht" schreiben die halt Branntwein.

In deinem Fall sind eben verschiedene Branntweine und Weine die Ausgangsprodukte für Essig und die Essige werden später gemischt um eine gleichbleibende Qualität zu gewährleisten.

In dem Essig ist übrigens gar kein Wein oder Branntwein mehr enthalten. Essig ensteht aus der äroben Umsetztung von Alkohol durch Essigsäurebakterien, der Alkohol ist dann also weg. Von dem Wein übrig bleiben noch, neben eben der Essigsäure, diverse Fusel- und Aromastoffe, die die verschieden Essigkenner (Ja, es gibt für alles einen "Kenner") dann zungeschnalzent degustieren.

Branntwein sind durch Brennen (Destillation) hergestellte Spirituosen und deren Mischungen mit mehr als 15 Vol.-% Alkohol.

https://de.wikipedia.org/wiki/Branntwein

Wein ist ein alkoholisches Getränk aus dem vergorenen Saft der Beeren der Unterart Edle Weinrebe (Vitis vinifera subsp. vinifera). Der Alkoholgehalt von Weinen liegt meistens zwischen 12.5 – 14.5%. Der Alkoholgehalt ist ein wichtiges Qualitätskriterium und ist ein wichtiger Träger der Weinaromen, mildert die Säuren und intensiviert den Geschmack.

Branntwein  ist destilliert und  brennt auch, ist hochprozentig . Ist  teilweise auch Medizin zb. Franzbranntwein zum einreiben auf die Haut

Was möchtest Du wissen?