Was ist besser:Nasenpiercing stechen oder schießen?

6 Antworten

also ich hab mir vor ca. 6 wochen en nasenpiercing schießen lassen und ich muss sagen dass es echt ne gute endscheidung wasr weil 1. es hat nach 10 minuten nicht mehr wehgetan und beim schießen tat es auch nicht wirklich weh 2. es war nicht endzündet oder dick und es war auch nicht rot 3. es war nach 4 wochen schon völlig abgeheilt also ich kann nur sagen dass es net am schießen liegt dass es sich endzündet sondern daran dass man sich nicht daran hällt was der piercer sagt zb. wegen desinfizieren ich hab es die ersten 2 wochen 3 mal am tag desinfiziert und hatte nie probleme:)

Das Problem bei Pistolen kannst du dir so vorstellen: Du Rammst einen stumpfen gegenstand in ein stück Holz. Der Gegenstand hat keinen Platz da kein Loch da ist und lässt die Öffnung splittern. Wenn du aber vorbohrst, wie mit einer Hohlnadel, schaffst du ein glattes Loch.

0

es tut sich nicht, ob du dir ein piercing stechen oder schießen lässt. schießen geht sehr schnell und ist daher schon vorbei, bevor du dich versehen hast, beim stechen kann man genauer "zielen". generell gilt: hygiene ist wichtig. daher solltest du dir den ort, an dem du dir ein nasenpiercing machen lässt, danach aussuchen, ob der laden geprüft ist und sauber arbeitet.

Hallo, es ist immer besser es stechen zu lassen als es zu schießen , denn 1. besteht nicht die Möglichkeit diese Pistolen 100%ig zu Sterilisieren und 2. dadurch das mit der Pistole der Stecker (der am ende ja nicht spitz sondern Stumpf ist)durchgeschossen wird gibt es keinen sauberen Stich, sondern das Fleisch/Haut franst so zu sagen aus und dauert bei der Heilung 1. länger und die Gefahr das es sich Entzündet ist definitiv Größer! Und nach dem Stechen nicht permanent dran rumspielen (schon gar nicht mit ungewaschenen Händen) und zur Pflege auch nicht irgendwelche Salben benutzen sondern Tyrosur Gel und Octenisept Spray aus der Apotheke besorgen. Viele Grüße Sandra

Piercings durch Knorpelgewebe zu schiessen ist fahrlässig. durch das Schnelle eindringen und das Verdrängen des Gewebes kann es, wenn man harte Knorpel hat, dazu führen dass der Knorpel gesprengt wird, sprich bricht. ausserdem ist das Schiessen nicht so hygienisch wie Stechen lassen und auch die Stecker dieser Pistolen sind nicht für die Nase geeignet Ich selber steche Piercings, und habe bis jetzt aus Prinzip auch Ohrläppchenpiercings nie gestochen. Du solltest mit deiner Tochter zum Piercer gehen und dich beraten lassen. Achte darauf, dass ihr in ein sauberes Studio geht welches einen guten Ruf hat. Sie muss die Nachpflegeempfehlung des Piercers einhalten, denn nur dann kann das Piercing problemlos verheilen Ansonsten wünsche ich ihr viel Spass mit ihrem Piercing.

grüssles Jacky

habe bis jetzt aus Prinzip auch Ohrläppchenpiercings nie gestochen.

sorry das sollte geschossen heissen

0

Am besten ist wenn sie es sich Schießen lässt. Geht schneller auch wenn das Stechen etwas Steriler ist. Das wird mit einer Normalen Ohrlochpistole durchgeschossen. Hab selbst ein Nasenpiercing Schießen lassen. Sie muss aufpassen dass sie wärend der Abheilung nicht Krank wird,Sprich die Nase läuft. Dann enzündet sich das Piercing. Morgens mit Octenisept Spray oder Antisept Spray desinfizieren. Nachtsüber ein Pflaster auf die Nase bis es vollkommen abgeheilt ist. Für die Zeit nach dem Abheilen sind geringelte Piercings am besten. Die verliert man auch nicht so schnell. Lg Diana

Eine Percingpistole ist absolut nicht steril. Zudem wird ein stumpfer gegenstand ins Fleisch gepresst wo dafür gar kein Platz ist...

0

Was möchtest Du wissen?