Was ist ADS und ADS?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt kein ads, dass für Menschen mit einem erhöhten Aufmerksamkeitsbedürfnis steht.

AD(H)S ist in der Regel eine Störung der Aufmerksamkeit und Impulskontrolle.

Die Krankheit wird in drei Sub-Typen unterteilt.

1) Hyperaktiv. Hyper kommt aus dem griechischen und heißt in etwa soviel, wie mehr/ übersteigert. Betroffene Menschen mit dem Sub-Typen hyperaktivität äußern sich besonders in enorm vielen Bewegungen. Das ist der bekannte Zappelphillip.

2) Impulsiv.
Betroffene dieses Sub-Typen fallen vor allem durch ihren impulsiven Handlungen auf. Das bedeutet zum Beispiel, dass Kinder sich in der Schule nicht melden, sondern einfach reinrufen oder ihren Gesprächspartner unterbrechen, Dinge sagen ohne vorher zu überlegen, ob das andere verletzen könnte,...

3) Unaufmerksam/Träumer
Jene Betroffene können stundenlang in Tagträumen versinken und sind nur schwer ansprechbar. Ähnlich mit den Protagonisten aus "Scrubs- die Anfänger ", nur diese Tagträume sind eben viel intensiver.

Allerdings weißt jeder ADHSler Symptome aus mindestens zwei Blöcken auf. Nur einer überwiegt in den meisten Fällen.
Außerdem haben alle drei Sub-Typen noch gemeinsame Grundmerkmale, wie die Konzentrationsschwäche und das Problem die Aufmerksamkeit aufrecht zu erhalten.

Menschen, die nach Aufmerksamkeit streben haben ein ganz anderes Problem. Ein paar ungebildete Leute geben davon aus, dass diese ADS haben, weil sie von ihrer Umwelt ein Mangel (Defizit) an Aufmerksamkeit erhalten.
Das hat aber nichts mit AD(H)S zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ameriise
30.06.2016, 22:11

Danke für deine Antwort! Bloß gewisse dumme Leute wollen mir nicht glauben, dass ADS nichts mit Mangel an Aufmerksamtkeit zu tun hat, sondern um eine Konzentrationsschwäche und so weiter.

LG <3 Amy

0
Kommentar von einfachichseinn
30.06.2016, 22:18

und? Es gibt auch Menschen, die steif und fest behaupten es gäbe adhs überhaupt nicht. Es gibt auch Menschen, die glauben, dass die Welt von Gott erschaffen wurde. Wieder andere glauben, dass Menschen mit Behinderung in ihrem frühen Leben gesündigt haben. Noch andere haben Angst, dass sie in einer Matrix leben,... . Wenn du solchen Menschen begnest, hilft es das Thema zu wechseln. Manche Diskussionen sind nicht erstrebenswert.

2

Aufmerksamkeitsdefizit bedeutet nicht, dass man Aufmerksamkeit braucht, sondern dass man selbst nicht immer aufmerksam sein kann, wenn man es sein will.

Das ist übrigens dasselbe. Es ist allerdings nicht "die kleine Schwester", denn ADS kann genauso belastend sein wie ADHS, es ist nur nicht so offensichtlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ameriise
30.06.2016, 18:38

So meinte ich es nicht. Auf einer Website stand auch ADS ist die kleine Schwester von ADHS. Ich glaube die meinen damit, dass das eine Unterkategorie ist. ADHS ist ja bekannter. Ich vermute selbst ADS zu haben. LG Amy <3

0

Was möchtest Du wissen?