Was ist ADS und ADS?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt kein ads, dass für Menschen mit einem erhöhten Aufmerksamkeitsbedürfnis steht.

AD(H)S ist in der Regel eine Störung der Aufmerksamkeit und Impulskontrolle.

Die Krankheit wird in drei Sub-Typen unterteilt.

1) Hyperaktiv. Hyper kommt aus dem griechischen und heißt in etwa soviel, wie mehr/ übersteigert. Betroffene Menschen mit dem Sub-Typen hyperaktivität äußern sich besonders in enorm vielen Bewegungen. Das ist der bekannte Zappelphillip.

2) Impulsiv.
Betroffene dieses Sub-Typen fallen vor allem durch ihren impulsiven Handlungen auf. Das bedeutet zum Beispiel, dass Kinder sich in der Schule nicht melden, sondern einfach reinrufen oder ihren Gesprächspartner unterbrechen, Dinge sagen ohne vorher zu überlegen, ob das andere verletzen könnte,...

3) Unaufmerksam/Träumer
Jene Betroffene können stundenlang in Tagträumen versinken und sind nur schwer ansprechbar. Ähnlich mit den Protagonisten aus "Scrubs- die Anfänger ", nur diese Tagträume sind eben viel intensiver.

Allerdings weißt jeder ADHSler Symptome aus mindestens zwei Blöcken auf. Nur einer überwiegt in den meisten Fällen.
Außerdem haben alle drei Sub-Typen noch gemeinsame Grundmerkmale, wie die Konzentrationsschwäche und das Problem die Aufmerksamkeit aufrecht zu erhalten.

Menschen, die nach Aufmerksamkeit streben haben ein ganz anderes Problem. Ein paar ungebildete Leute geben davon aus, dass diese ADS haben, weil sie von ihrer Umwelt ein Mangel (Defizit) an Aufmerksamkeit erhalten.
Das hat aber nichts mit AD(H)S zu tun.

Danke für deine Antwort! Bloß gewisse dumme Leute wollen mir nicht glauben, dass ADS nichts mit Mangel an Aufmerksamtkeit zu tun hat, sondern um eine Konzentrationsschwäche und so weiter.

LG <3 Amy

0

und? Es gibt auch Menschen, die steif und fest behaupten es gäbe adhs überhaupt nicht. Es gibt auch Menschen, die glauben, dass die Welt von Gott erschaffen wurde. Wieder andere glauben, dass Menschen mit Behinderung in ihrem frühen Leben gesündigt haben. Noch andere haben Angst, dass sie in einer Matrix leben,... . Wenn du solchen Menschen begnest, hilft es das Thema zu wechseln. Manche Diskussionen sind nicht erstrebenswert.

3

Aufmerksamkeitsdefizit bedeutet nicht, dass man Aufmerksamkeit braucht, sondern dass man selbst nicht immer aufmerksam sein kann, wenn man es sein will.

Das ist übrigens dasselbe. Es ist allerdings nicht "die kleine Schwester", denn ADS kann genauso belastend sein wie ADHS, es ist nur nicht so offensichtlich.

So meinte ich es nicht. Auf einer Website stand auch ADS ist die kleine Schwester von ADHS. Ich glaube die meinen damit, dass das eine Unterkategorie ist. ADHS ist ja bekannter. Ich vermute selbst ADS zu haben. LG Amy <3

0
@Ameriise

Dann rate ich dir, dir das Buch "Erwachsene mit ADHS" von Barkley zu kaufen.

1
@kalippo314

Danke, aber bin jugendlich und meine Diagnose steht noch aus. :D

0

ADS ist im Prinzip das Gegenteil von ADHS, man ist ruhig und still und versinkt in seinen eigenen Gedanken. Man sehnt sich nicht nach Aufmerksamkeit.

Das stimmt so nicht. ADHS und ADS haben sehr viel gemeinsam, äußern sich nach außen hin aber unterschiedlich.

1

Ist mir auch bekannt, war relativ ungünstig formuliert.

1

Habe ich ADS/ADHS? (16 Jahre alt)

hi, heute morgen hat mir meine Lehrerin ** ernst** gesagt dass ich ADHS habe. Später habe ich mich daheim damit befasst und nach Tests gemacht. Anscheinend habe ich viele Symptome die für ADS/ADHS sprechen, wie z.b. Konzentrationsprobleme, eine Tendenz zu Suchtverhalten, unselbstständig etc.. In Wikipedia (Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung bei Erwachsenen) hatte ich von 21 Symptomen 9-13! Angeblich behandelt man ADS mit Ergotherapie, und diese Therapie hatte ich als Kind (aufgrund mangelnder Körperhaltung). Sehr viele Symptome treffen auf mich zu, jedoch bin ich überhaupt nicht hyperaktiv. Meine Freunde sagen mir im generellen immer dass ich das Gegenteil von ADHS bin.

Das alles kommt ein bisschen plötzlich weil ich mir all dem erst seit ein paar Stunden bewusst bin... Bis heute habe ich mir eigentlich nie wirklich Gedanken darüber gemacht... =((

...zur Frage

Hat Ads/adhs etwas mit aufmerksamkeit suchen zu tun?

...zur Frage

Autofahren und "ADS". Ist das möglich?

Hallöchen.

Und zwar hab ich (18) ein Problem. Ich bin gerade dabei meinen Führerschein zu machen, will es aber einfach nicht lernen. Ich hab mittlerweile um die 70 Fahrstunden. Das ist sehr viel, ich weiß. Ich schweife immer ab und verliere mich in Gedanken. Dann bin ich immer total unaufmerksam und unkonzentriert. Würde ich zum Arzt gehen würden sie mit Sichterheit ADS diagnostizieren. Auch wenn es manche vielleicht nicht so nachvollziehen können, muss ich sagen, dass ich nicht zum Arzt will, weil ich diese "Krankheit" für erfunden halte. Ich bin halt ein verträumter Mensch und ein "HansguckindieLuft" wie man so schön sagt. Aber das ist halt meine Persönlichkeit. Ich liebe das Träumen und möchte sicherlich keine Medikamente deshalb nehmen. Dann kommt es mir so vor, als würde mir ein sehr großer Teil meiner Persönlichkeit genommen werden. So als ob sie mich "aufpushen" wollen, damit ich besser in die Gesellschaft passe und mich besser integrieren kann. Mir geht es aber nicht schlecht. Ganz im Gegenteil. Ich bin ein sehr glücklicher und tiefenentspannter Mensch. Ich habe keine Lust darauf mit irgendwelchen Medikamenten "gedrillt" zu werden, damit ich den Erwartungen der Gesellschaft genügen kann. Nur die Sache mit dem Führerschein ist jetzt echt doof. Ich habe eben Angst, dass ich noch weitere 70 Stunden oder so dafür brauch. Ich sehe es aber auch nicht ein zum Arzt zu rennen, nur wegen so einem kleinen Hindernis, was meine Träumereien verursachen. Und ihn abzubrechen wäre auch nicht so dolle, schließlich haben meine Eltern schon unmengen dafür bezahlt. Kennt jemand vielleicht meine Sorgenund kann mir einen guten Rat geben? Ich freue mich über jede ernst gemeinte Antwort. Und wa haltet ihr allgemein von ADS oder auch ADHS. Wobei ich glaube, gerade die Betroffenen,weil ich glaube, dass sie es am besten beurteilen können.

...zur Frage

Heißt diese eine Krankheit ADS (Aufmerksamkeit-Defizit-Syndrom) oder ADHS?

Ads/adhs

...zur Frage

Aufmerksamkeitssuchend?

Hallo Leute:) also ich hab eine Frage undzwar weis jemand wie das heißt wenn man Aufmerksamkeit sich also nicht adhs oder ads sondern wenn man zwanghaft aufnerksamkeit braucht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?