Was isst ihr am tag so ...und Wie Ernährt ihr euch?

10 Antworten

Morgens esse ich nichts.

Mittags esse ich meistens ein paar Stücke Kuchen mit einem Glas Milch.

Abends esse ich dann puren Reis oder irgendwelche Süßigkeiten. Manchmal auch Nudeln oder Spiegelei.

Zwischendurch esse ich manchmal Gummibärchen oder Kekse.

Aber diese Art von Ernährung ist aber nicht empfehlenswert, da sie nicht gerade ausgewogen ist. Aber ich bin eben sehr mäklig und mag fast nichts. Und außerdem habe ich leider ein paar Allergien und bin Vegetarier.

Wenn du dich gesund ernähren willst, würde ich dir viel Gemüse empfehlen. Ich persönlich mag das Zeug nicht, aber es soll sehr gut sein.

Zu einer gesunden Ernährung gehören 3 Portionen Gemüse und 2 Portionen Obst am Tag, Vollkorprodukte,3Milchprodukte am Tag,dabei ist Joghurt oder Buttermilch noch besser als Quark,wegen der Milchsäuren,die halten deinen Darm gesund und der Sitz deiner Gesundheit ist tatsächlich der Darm.2 mal die Woche Fisch,mageres Fleisch und gute Fette z.B.Raps oder Olivenöl.Wenn der Anteil Gemüse auf deinem Teller größer ist als der Rest nimmst du auch nicht zu bzw. kannst du so abnehmen.

Ich bin zwar jung aber achte sehr auf meine gesundheit man kann ja nie wissn ich ess eig ziemlich gesunde mahlzeiten was mama halt so macht:D

was macht den mama so leckeres? Ich will ja nicht zunehemen ...>.<

0

Ich esse morgens nix mittags Obst oder so und abends nix. Ich trinke am Tag 3-4L Wasser und viel Pfefferminztee. ;)

Ich bin Veganer. Ich ess morgens Müsli mit Sojamilch und frischem Gemüse, mittags oft Nudeln mit Sojabolognese oder Sojasahne oder Reis mit Gemüse. Im Sommer jetzt oft Kartoffelsalat, Reissalat, Nudelsalat, Bohnensalat... abends meistens gemischten Salat mit Brot und verschiedenen Aufstrichen. Zwischendurch ess ich frisches Obst und Gemüse, Nüsse, Studentenfutter... und ganz spät abends ess ich gerne Sojaschokopudding, Schokolade, Kekse etc. Als Veganer kann man natürlich auch schnell zunehmen, aber Fertiggerichte und Kuchen sind meistens teurer, also kocht und backt man viel mehr selber. Da sind dann keine Aromen/Geschmacksverstärker etc. drin und man genießt das Essen mehr weil man es selber gemacht hat. Ich mache z.B. gerne vegane Pizza selber (auch mit Hefeschmelz als "Käse") mit Vollkornmehl und frischem Gemüse. Mir persönlich fällt es leichter mein Gewicht als Veganer zu halten. Früher habe ich ganz oft Tiefkühlfertigpizzen und so Zeug gegessen, war geradezu süchtig nach künstlichen Geschmacksverstärkern und fand Essen ohne das fade und geschmacklos...Jetzt merk ich erst wie intensiv so ein Apfel wirklich schmeckt, echt ein Erlebnis ;) Musst ja nicht unbedingt Veganer werden aber selber kochen bringts echt!

Was möchtest Du wissen?