Was hilft euch bei husten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Falls die Nase auch zu ist, Nasenspülungen mit Salz, denn wenn du nicht frei atmen kannst, bekommst du noch mehr Hustenreiz.

Thymiantee trinken oder auch den üblichen Hustentee.

Dampfbäder mit Kamille und/oder Tymian, mit Sanopin oder einfach nur Salz

. Wenn du nachts oft Hustenreiz hast, vor dem Einschlafen einen feuchtwarmen Umschlag auf die Brust.

Zum besseren Durchschlafen empfehle ich dir Phytohustil, ein Sirup auf Eibischextrakt-Basis, ein kräftiger Schluck hilft bereits gegen lästigen nächtlichen Hustenreiz.

Einen Esslöffel Meersalz in einem Liter kochenden Wasser auflösen und den Dampf inhalieren, dabei Kopf über den Topf, Handtuch über den Kopf. Es wirkt schleimlösend und entspannt die Bronchien, außerdem werden die Schleimhäute dadurch befeuchtet.

Auch wenn du mehrmals täglich einen Teelöffel Honig einnimmst, kann das deinen Husten gut stillen.

Dazu kannst du, falls vorrätig, Husten-, Bronchial- oder Fencheltee trinken.

Generell solltest du ausreichend trinken möchte ich noch ergänzen!

Bei extremen Husten helfen nur zwei Dinge: Hustenblocker & ein Arzt. Schrecklicher Husten, der vllt sogar schon länger anhält, kann problematisch werden. Verschleppen etc. Keuchhusten z.B. wird so schnell mal verbreitet. Durchschlafen mit heftigen Anfällen - nicht einmal dran denken. 

Wenn es sehr arg ist und du nicht auf deinen Hausarzt warten willst, morgen die 116 117 anrufen. Das ist der ärztliche Bereitschaftsdienst, aka Notdienst. :)

Wenn es ganz arg ist natürlich zum Arzt. Ansonsten gibt es ein sehr gutes natürliches Hausmittel. Dazu musst du eine große Zwiebel ganz fein zerhacken. In ein Glas füllen und ein paar Löffel Zucker dazugeben. Gut umrühren und bei Zimmertemperatur über Nacht ziehen lassen. Du kannst dann öfter mal am Tag einen Teelöffel von dem entstandenem Saft nehmen.Bei plötzlichen Hustenanfällen besonders Nachts hilft es einfach ein paar schluck zu trinken. Wasser, Tee oder soetwas. Grundsätzlich gilt viel Trinken. Das macht auch den Schleim flüssiger so das du ihn leichter abhusten kannst. Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Gute Besserung.😊

Kommt drauf an, wo der Husten "sitzt" - wo es am meisten krabbelt. Ist es im Hals über dem Kehlkopf, hilft mir ein Stück Schokolade (Vollmilch, keine Nüsse o.ä. drin) - langsam lutschen, gibt einen dünnen Fettfilm auf den gereizten Schleimhäuten und es ist erst mal Ruhe.

Sitzt der Husten weiter unten, sieht es schlecht aus, kannst es mit Inhalation vom Kochsalzlösung oder Kamille probieren, aber ob es hilft, bleibt abzuwarten.

Geht der Reizhusten nicht spätestens nach einer Woche in einen produktiven Husten mit Schleim über, sollte mal der Arzt draufhören.

Trockener oder Husten mit Auswurf? 
Hast du auch Halsschmerzen? 

pizza666 14.08.2016, 23:19

Mit Auswurf und nein mir ganz leicht vom Husten

0
Googler 14.08.2016, 23:32
@pizza666

Hatte auch sehr starken schleimigen Husten die Tage, 

ich habe
1. Mucosolvan genommen um den Schleim zu lösen und Auszuhusten 
2. Salbei Tee getrunken (Um die Schleimhaut zu unterstützen) 
3. Gegen die Halsschmerzen Dolodobendan genommen
4. Heiße Milche mit Honig getrunken 

Sollte sich der Husten die Tage nicht bessern geh zum Arzt um einer Bronchitis vorzubeugen.
(Falls der Arzt dir Antibiotika andrehen will, würde ich nach einem Abstrich fragen um zu klären ob der Infekt Bakteriell oder Viral ist.)

Gute Besserung!  

0

Ich nehme dann ein isla moos-lutschbonbon. Das half mir bis jetzt immer

Was möchtest Du wissen?