WAS HEISST OPPORTUNISMUS AUF GUT DEUTSCH?

4 Antworten

Nun ja! Allein wenn ich die Sendung im "NDR-Radio Bremen", vom 18.03.2016, ansehe, erkenne ich, in dem Gespräch, daß es in den eigenen Reihen der "Linken" Opportunisten gibt! Denn sie "feinden" Frau Wagenknecht an! Nun könnte man auch behaupten, das es, wie das Wort es ja sagt, "INTERESSENVERTRETER" sind! Bleibt dann "nur" die Frage offen, ob SIE "nur" eigene Interessen vertreten oder Ihre EIGENEN Interessen, in Kombination mit "LOBBY-INTERESSEN" verbinden und diese versuchen "an den Mann " zu bringen!? Der Tipp an Dich heißt; Frage Dich immer nach dem "WARUM"! Immer wieder! Lesetipp: "Das KAPITAL" . Die neuzeitlichen "Übersetzungen" helfen damit klar zu kommen und "KLARER ZU SEHEN"!

Der Opportunismus (lat.: opportunus = günstig, geeignet) bezeichnet die Anlehnung an die zweckmäßige jeweilige Situation beziehungsweise Lage.

Bedeutung [Bearbeiten]Opportun heißt „herangetragen“ (wörtlich), „gelegen“ (figurativ), und bezieht sich auf eine günstige Gelegenheit; der Opportunist geht allerdings weiter, er nutzt eine günstige Gelegenheit ohne Rücksicht auf Konsequenzen oder eigene Wertvorstellungen zu seinem Vorteil. Es ist ein überwiegend negativ besetzter Begriff: Der Opportunismus stellt die Zweckmäßigkeit über die Grundsatztreue. Eine abgeschwächte Form des Opportunismus findet sich im Pragmatismus oder eventuell auch Realismus wieder. Man kann als Gegenpol zum Opportunisten den Ideologen sehen. In diesem Begriffszusammenhang ist es schwierig, den Übergang zwischen Kompromissbereitschaft und Opportunismus zu definieren / festzulegen. Politischer Opportunismus nimmt unter Umständen langfristige Nachteile in Kauf, um kurzfristig Zustimmung zu erzielen und bedeutet oftmals das Aufgeben der eigenen Meinung - teilweise oder ganz - zum Vorteil einer anderen Meinung, welcher man größere Chancen auf allgemeine Zustimmung einräumt.

Die darwinsche Evolutionstheorie beschreibt beispielsweise ein opportunistisches Prinzip in der Natur. In der Ökologie bezeichnet Opportunismus ein Verhalten von an sich harmlosen Parasiten, die bei einer Abwehrschwäche des Wirtes zu gefährlichen Krankheitserregern werden (siehe unter Parasitismus).

Wenn jemand eine für ihn günstige Gelegenheit ausnutzt, ohne Rücksicht auf eigene Wertvorstellungen, Gesinnung etc. Das "Fähnchen nach dem Wind drehen". http://de.wikipedia.org/wiki/Opportunismus

ist das gut ?

0
@danielll2008

Für den Opportunisten selbst (je nach dem) durchaus, wenn er mit dieser Einstellung klarkommt. Allerdings gelten diese Menschen bei anderen oft als prinzipien- und teilweise rückgratlos - was natürlich wiederum keine positive Eigenschaft ist.

0

Was möchtest Du wissen?