Was heißt "Moin moin" und warum sagen es Norddeutsche auch abends?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin! Na weil es ein zeitübergreifender gruß ist. hesißt einfach nur moin moin oder moin! bedeutet hallo, guten morgen, guten tag, guten abend....

Ach so, "moin" heißt also nicht (guten) "Morgen"?

0
@allgu007

Ne, das benutzt man einfach den ganzen Tag ( bei uns zumindest :D)

0

Moin Allgu 07. Der Norddeutsche ist für gewöhnlich etwas sprechfaul, und hat deshalb das Moyen Dach (Schöner / Guten Tag) in Moin abgekürzt, um nicht zuviel reden zu müssen. Das doppelte Moin (also Moin Moin) wird nur im Hamburger Raum verwendet. Aber, ich glaub, da nur morgens. Naja, einen schönen Tag kann man sich ja jederzeit wünschen, deshalb sagt man hier auch abends und Nachts Moin.

Sprechfaul stimmt nur bis zum ersten Köm oder Pharisäer.

Der Sprachbereich hat sich mittlerweile - aus Vereinfachungs- und Verständigungsgründen - über Hamburg weit hinaus entwickelt. Hamburger verreisen ja nicht so gerne bzw. kommen sie kaum vom Fischmarkt weg;-)

0
@LittleArrow

genau^^ bei uns sagt man auch "moin, moin" oder seit ein paar jahren "moinsen" XD

0

sage auch immer moin moin , komme nicht aus dem Norden. Andere sagen: Hi, hallo, oder: was geht ab? Also einfach Redewendung ohne Zeitangabe auf ne flapsige Art. Dieselben Leute, die locker Moin Moin sagen, sagen zu anderen Gelegenheiten mit Respekt Guten Morgen,...-Abend, oder ...- Tag

Was möchtest Du wissen?