Was heißt eine Tasso-Kenn-Nummer?

4 Antworten

Du musst Deine Katzen mit der entsprechenden Transpondernummer registrieren - das ist die Nummer, die das Lesegerät anzeigt, wenn ein Tierarzt oder der Tierschutz den Chip der Katze scannt.

Die Nummer findest Du auf den Aufklebern im Haustier- oder Impfausweis.

Ist eine ziemlich lange Nummer.

Du brauchst nicht extra Plaketten zu bestellen. Dadurch, dass du deine Fellnasen bei TASSO angemeldet hast, bekommst du in den nächsten Tagen Post mit dem jeweiligen Heimtierausweis für jedes einzelne Tier, und dem Brief liegt die TASSO-Plakette bei. Und da steht dann auch die Kenn-Nr. drauf. Ansonsten müsste die identisch mit der Chipnr. sein, und die müsste der Tierarzt dir mitgegeben haben.

Die kostenlosen Plaketten brauchst du nur, wenn du deine verschusselt hast. Das trifft eher für Hunde zu, denn Katzen tragen das Ding ja nicht mit sich. Das hast du ja mit dem Heimtierausweis in deiner Schublade.

Asoooo ok danke😄😄

0

Heißt das das man das "Informationsmaterial" nicht extra bestellen sollte? Weil ich das schon bestellt habe😅😂

0
@sofia424

Öhm, nöö ;o) . Das steht alles in deinem Brief, den du bekommst. Außer, du hättest jetzt Infomaterial speziell über TASSO angefordert, aber ich meine, selbst das kommt immer mit... . 

Ist doch egal, doppelt gemoppelt hält besser ;o) .

Viel Freude mit deinen Fellnasen :o) .

1

Dankeschön:)))

0

Aber eine Frage hab ich noch... Bekomm ich dann nur die Plakette oder auch noch ein Halsband wo die Plakette dann drauf is?😅

0
@sofia424

Nein, ein Halsband bekommst Du nicht. Wozu auch?Katzen sollten keine Halsbänder tragen. Sie können sich sehr schwer verletzen, wenn sie irgendwo hängen bleiben. Dies kann auch in der Wohnung passieren, also deshalb bitte niemals ein Halsband benutzen.

Die Tasso-Nr. könnte mit 968 anfangen oder DE, je nachdem, von welcher Firma der Tierarzt die Chips gekauft hat.  Die Nr. des Chips ist NICHT identisch mit der Marken-Nummer. Die Marke würde nur als Zusatz nochmals darauf hinweisen, daß die Katze irgendwo registriert ist, wenn Du sie rausläßt und sie von jemandem gefunden wird. Der Chip ist ja erst mal nicht zu sehen. Dazu müßte sie aber ein Halsband tragen.

Tasso wird Dir häufig Reklame schicken, auch Suchanfragen oder Erfolgsmeldungen über zurückgeführte Tiere sowie Bitten um Spenden. Damit die Adressen in eine besondere Datei aufgenommen werden können, bittet man auf der Seite, dies anzukreuzen.

1

Aber es gibt ja Halsbänder mit Sicherheitsverschluss die wenn man zieht mit bisschen mehr Kraft gehen die ja auf. Und ich wollte nicht fragen wegen dem Chip.... unzwar Leute die sich mir dem nicht auskennen würden dann ja denken das sie nimanden gehört weil der Chip ja nicht sichtbar ist und denken die Katze wäre ein strenger oder so

0

streuner*

0
@sofia424

Es ist allgemein bekannt, dass Haustiere heutzutage gechipt sind. Das weiß jeder Jäger im Wald und jeder Polizist. Da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Eine vermeintlich streunende Katze wird im Tierheim oder bei einem Tierarzt abgegeben, und dort wird mit dem Transponderlesegerät geprüft, ob sie einen Chip hat, und wenn ja, wo sie hingehört.

Die Halsbänder mit "Sollbruchstelle" kannst du vergessen. Da musst du dermaßen fest ziehen, bis die aufgehen, bis dahin hat sich die Katze erwürgt. Es gibt auch welche, die leicht aufgehen, aber die befinden sich spätestens am nächsten Tag nicht mehr an der Katze, sondern irgendwo im Unterholz.

Bitte tu deinen Tigern kein Halsband an. 

0

Aso ok trz dankiiii😁😁

0

Hey hab noch eine kurze frage😂 Also... Z.b. sehe ich eine katze draußen wie weiß ich dann ob die verloren gegangen ist oder nur ein Freigänger ist?😅

0
@sofia424

Katzen, die draußen rumlaufen, sind alle Freigänger und nicht verloren gegangen ;o) . Eine Katze, die alt genug für Freigang ist (mindestens 9 Monate), findet auch wieder nach Hause zurück. Wenn du ein kleines Katzenkind finden solltest, oder eine Katze, die einen struppigen verwahrlosten Eindruck macht, dann ist es an der Zeit, die einzusammeln und nach Hilfe für sie zu schauen, bzw. die Katzenhilfe zu rufen, wenn sie sich nicht einsammeln lassen. - Aber nicht bei gesund aussehenden Katzen, die einfach herumlaufen.

Auch eine Katze, die immer wieder kehrt und nirgends hinzugehören scheint, würde ich mir mal unter die Lupe nehmen, um beim Tierarzt die Nummer ablesen lassen. Manchmal ziehen Leute um, und lassen ihre Katzen einfach da, oder die Tiger wurden zu früh raus gelassen, und sind ins alte Zuhause zurück gelaufen. Die sehen dann aber meist abgemagert und ungepflegt aus, weil sie schon eine Weile unterwegs sind. 

Eine wohlgenährte, gut gepflegte Katze ist bestimmt nirgends verloren gegangen :o) .

0

aso ok danke😍

0

Das sollte die Chipnummer sein. Wenn Du diese eingibst, dann wird die Tasso-Plakette mit der Chipnummer verknüpft :-) 

Die Transpondernummer (Chipnummer) ist 15-stellig und besteht ausschließlich aus Ziffern. Länderkennzeichen wie DE o.Ä. gehören nicht zur Nummer. In sehr seltenen Fällen kann die Nummer auch 10- oder 12-stellig sein.


Die Kennummer ist die Chipnummer, die ist einmalig und mit der wird dasTier registriert. Die Nummer steht im Impfausweis. 

Was möchtest Du wissen?