Was heißt eigentlich mucken?

6 Antworten

Widerspruch erheben, aufbegehren

Beispiele: sie nahm das: hin, ohne zu mucken: er führte den Auftrag ohne Mucken aus

http://www.duden.de/rechtschreibung/mucken

Es gibt auch das Wort Aufmucken.

Im Deutschen Wörterbuch von Jacob Grimm und Wilhelm Grimm steht: mucken, verb., in mehreren bedeutungen.

Ich kenne den Begriff vom jagdlichen Schießen: Wenn man den Schuss abgibt, machen viele unbewusst die Augen zu oder zucken ein wenig - dann kann es leicht passieren, das der Schuss nicht sitzt wo er sollte.....

Kommt auf die Gegend an. In Hagen/Westf. hat es eine andere Bedeutung, als in Bochum und/oder z.B. Paderborn.

Was möchtest Du wissen?