Was hat es mit den ominösen "Volkstod" der Antifa auf sich?

13 Antworten

Ich denke sie nehmen den Begriff "Volkstod" aus dem rechten Sprachgebrauch, der ursprünglich dafür stehen soll, dass eine gewisse Rasse von einer anderen unterwandert, unterdrückt und schließlich ausgelöscht wird. Dieses Rassendenken ist natürlich totaler Quatsch, genau wie ein so genannter "Volkstod". Die oben genannten Slogans machen sich also denke ich über diese Rhetorik lustig. Aber um es auch nochmal klarzustellen, die Antifa besitzt teilweise auch radikale Ansichten, die ebenfalls nicht vertretbar sind.

LG

,,die Antifa besitzt teilweise auch radikale Ansichten"

Hahahah... selten so gelacht xD

0
@MickyFinn

"Die" Antifa gibt es nicht, weil der Begriff viele Gruppierungen im linken Spektrum mit unterschiedlichen Nuancen bezeichnet. Deswegen passt das "teilweise".

4
Nein, diese Strömung kommt nicht von rechts, sondern von extrem links.

Volkstot-Anhänger wollen die Überfremdung durch Ausländer, Rechtsgleichheit für gleichgeschlechtliche Ehen und... und... und... (was eigentlich einem Volk schadet). Dadurch, dass sie dies alles befürworten und politisch unterstützen, sollen (z.B. durch eine hochprozentige Vermischung mit anderen Kulturvölkern) jene Basiselemente, die sie bei den Deutschen für 'gefährlich' halten, zerbröselt werden, was da wären (in deren Augen): Zucht, Ordnung, Zuverlässigkeit, arbeitsam, nicht unterzukriegen usw.

Ziel sei es, weltweit eine Art Mischrasse zu generieren, die nicht aufbegehrt, die tut was man sagt und... und... und.. und die sich nun politisch leicht führen lässt.

Tatsächlich sieht es wohl eher so aus, dass durch die Möglichkeit einer völlig falsch ausgelegten und abdriftenden Meinungsfreiheit seit 10 Jahren in den Internetportalen, immer mehr Idioten eine Plattform gefunden haben, wo sie sich - meist in sau schlechtem Deutsch - endlich artikulieren können und so selbst die beklopptesten Gedanken auch ein paar Abnehmer finden. So eine These wächst dann so zügig, wie ein Krebsgeschwür.

Als es das Internet noch nicht gab, blieben solche Dumpfbacken unerhört. Und wenn sie sich schon mal am heimischen Kneipenstammtisch äußerten, wurden sie bestenfalls belächelt. Man findet nun mal nicht unter 20 Leuten einen andereren, genau so Bekloppten. Unter 20.000 aber schon. Und damit müssen wir vorerst leben, weil wir alle froh sind, dass es das web gibt. Ohne Idioten wäre es zwar schöner und sinnvoller, aber es ist, wie es ist...

Bin nicht ganz sicher, aber ich denke mit "Volkstod" ist die Kulturelle vermischung gemeint. Nach dem Motto "gibt ja bald keine Deutschen mehr". Das ist aber eher These der rechten Flanke.

Auf der linken Seite wird dann halt Kontra gegeben. "We love Volkstod" im Sinne von: Multikulti ist toll.

Und "Analsex" führt natürlich nicht zu nachkommen, das ist Sarkasmus.

Wo kommt die Uhr her und was ist sie Wert?

Kennt jemand diese Uhr? Aufschrift ist "Wir sind ein Volk" und am Rand "25 Jahre deutsche Einheit" (siehe Bilder). Was ist das für eine Uhr? Ich finde sie nicht

...zur Frage

Staatsbürgerschaft, wo melde ich mich ?

Hallo!

Ich bin in Deutschland geboren und habe auch die deutsche Staatsangehörigkeit/Staatsbürgerschaft und auch die türkische. Ich möchte aber nun festlegen beide zu besitzen. Ich bin jetzt 19 Jahre alt und würde gerne wissen, wo ich mich da nun melden muss um das festzulegen? Meine Schwester hat damals mit 18 einen Brief bekommen. Ich aber nicht. Wo melde ich mich da ?

...zur Frage

Wie heißt eine deutsche Tennispielerin, welche privat ein Brille trug?

Sie ist etwas älter als Steffi Graf und hat blonde kurze Haare. Sie war in den 80' und 90' Jahren aktiv. Ich bin mir nicht ganz so sicher, dass sie Deutsche ist. Sie galt als Rivalin von Steffi Graf.

...zur Frage

Mit doppelte Staatsbürgerschaft Bundeskanzler werden?

Eine Voraussetzung um Bundeskanzler zu werden ist die deutsche Staatsbürgerschaft zu besitzen. Wie sieht es aber mit doppelter Staatsangehörigkeit aus? Könnte Gündogan (Deutsch Türke) theoretisch somit Kanzler werden? Finde dazu nichts.

...zur Frage

Eine Freundin ist Linksextrem: Wie kann ich sie zum umsteigen anregen?

Das Thema ist sehr komplex, aber ich versuche es mal zu erklären.

Während sie auf der eine Seite behauptet "Deutsche" existieren nicht, hasst sie alle Deutschen. Dann behauptet sie, die Sexuellen Übergriffe und Vergewaltigungen Köln haben nicht stattgefunden, und wurden von "Nazis" erfunden. Während sie bei Vergewaltigungen von Deutschen alle Deutschem unter Generalverdacht stellt. Dann sagt sie "Ich möchte mich mit Deutschen nicht fortpflanzen, ich möchte ein Kind von einem Ausländer, der meine Gene verschwinden lässt. Meine Kinder sollen keine NAZI-GENE haben." (Wortlaut von ihr). Sie ist auch Mitglied der Antifa.

Außerdem bietet sich sie sich regelrecht im Flüchtlingsheim an, das in der Nähe von uns ist. Sie hatte in den letzten Monaten schon drei verschiedene Freunde aus diesem Heim und jedesmal kam es zum Sex. Sie ist für andere Argumente nicht mehr zugänglich, sie lebt in ihrer eigenen Welt. Was kann ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?