Was gibt es positives an Ablassbriefen?

2 Antworten

Hi du geh doch einfach auf die idiologische schiene Die menschen haben sich dadurch besser gefühlt, Ihr glaube wurde gestärkt und sie wurden selbssicherer. mann muss ja auch sagen dass sich viele menschen den ablasshandel nicht leisten konnten also die mussten sich das ja auch verdienen, mann kann also nicht sagen mann konnte sich von jedem sch... freikaufen!

für viele Menschen war dies auch die einzige hoffnung für ihre angehörigen man kann also auch argumentieren das es die bande in einer Familie stärkt

hehe, dieser ablasshandel hat einen massgeblichen einfluss auf die entstehung der reformation gehabt, weil für die reformatoren mit dieser scharlatanerie die scheinheiligkeit und raffgier der katholischen kirche eine nicht zu akzeptierende schwelle überschritten wurde.

du siehst, was kurzfristig fett die kohle in die kassen spült, kann längerfristig zu starken schäden (hier: entstehung der protestantischen kirchen als konkurrenz) führen.

btw: es gibt keine argumente für den ablasshandel, es ist lediglich das ausnutzen der dummheit von gläubigen um sich selbst die hosen mit deren geld voll zu stopfen. würde heute als abzockmasche strafrechtlich verfolgt werden.

annokrat

Was möchtest Du wissen?