Was genau zeigt die Tankanzeige im Auto?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Noch immer sind in Auto-Kraftstofftanks simple Schwimmer eingebaut die einen regelbaren Widerstand betätigen. Je nach dem wie hoch der Pegel im Tank ist steht der regelbare Widerstand anders, hat einen anderen Widerstand und dementsprechend steht die Tankanzeige.

So kommt es auch dass noch immer eine Tankanzeige uU mit der Fahrzeugbewegung mitschwankt. Zwar wird dies immer mehr unterbunden aber zB durch Bremsen kann die Tankanzeige anders stehen.

Zu Deiner eigentlichen Frage wird der tatsächliche Stand gemessen und nicht errechnet, beim Tanken ist das Fahrzeug ja auch nicht mit der Zapfsäule verbunden um zu wissen wieviel getankt wird. Das würde auch nicht funktionieren wenn zB per Reservekanister nachgetankt würde, ein Leck vorhanden wäre oÄ.

Moderne Autos haben gern einen Bordcomputer der zB die Reichweite errechnet. Allerdings ist dies mehr ein Schätzwert der Aufgrund recht ungenauer Tankanzeige und wechselnden Durchschnittsverbräuchen resultiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Füllhöhe des Tanks wird entweder mit einem Schwimmer oder kapazitiv (zwischen zwei Platten) gemessen.

Dabei wird aber nur die Füllhöhe, nicht aber das Volumen angezeigt. Wenn der Tank also unregelmäßig geformt ist, kann es sein, dass ein Strich auf der Tankanzeige bei vollem oder leerem Tank eine unterschiedliche Benzinmenge anzeigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Tank sind keine Sensoren, sondern simple Schwimmer verbaut, welche den Pegelstand des Tanks übermitteln. Deswegen sind Tankanzeigen oftmals nicht sonderlich präzise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es sind Sensoren in Tank die den Inhalt ermitteln und die gemessenen Werte an die Tankanzeige übertragen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Tank sind Messgeräte, das sind schon echte Ergebnisse bzw. Angaben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?