Was genau ist der Unterschied zwischen einem Quilt und einer Patchworkdecke?

2 Antworten

Eine uralte Frage ohne vollständig richtige Antwort, daher hier noch eine:

"Patchwork" bedeutet "Flickenarbeit". Bezüglich der Frage oben wäre dies also eine Decke, bei der aus mehreren oder sogar sehr vielen einzelnen Stoffstücken eine Fläche zusammen genäht wurde. Patchworkdecken können (müssen aber nicht) aus zwei bis drei Lagen bestehen: Sie können sowohl eine weitere Stofflage als Unterseite, aber auch eine Mittellage als Füllung (Batting) haben.

"Quilten" bedeutet "steppen". Somit ist ein Quilt eine Decke, bei der drei Lagen (Oberseite = engl. "top", plus "batting" plus eine Unterseite) durch dicht aufeinander folgende Steppstiche durch alle drei Lagen hindurch zusammen gehalten werden. Diese Stepp- oder Quiltstiche können in "freeform", grob und willkürlich, oder auch in bestimmten Linien und Mustern, den sogenannten Qultmustern gearbeitet werden. Je reicher und üppiger ein Quilt gequiltet wurde, desto haltbarer und auch werttvoller war und ist er. In historischer Zeit bestimmte die Dichte der Quiltstiche und die Gleichmäßigkeit ihrer Ausgührung den Wert und Preis des Quilts. Zumeist galt: Je teurer und wertvoller der Stoff (z.B. Seide), desto reicher und üppiger wurde gequiltet.

Dass ein Patchwork immer aus Quadraten und / oder Dreiecken besteht, ist nicht richtig. Es gibt unzählige historisch überlieferte Patschworkmuster, bei denen die einzelnen sogenannten "Blöcke" (= sich wiederholende P.-Muster-Einheiten) ganz verschiedene Formen aufweisen, es gibt da Formen mit allen möglichen Winkelmaßen und auch Formen mit gerundeten, gebogenen Aussenkanten.

Eine Patchworkdecke kann gleichzeitig auch ein Quilt sein: Indem sie drei Lagen erhält und durch diese hindurch und über das Patschwork hinweg gequiltet wird. Wurde nicht gequiltet, dann ist es eine Patchworkdecke. Es gibt Patchwork-Quilts (Quilts mit patchwork-top), aber auch sogenannte Wholecloth-Quilts (Quiltstil aus Frankreich ab ca. 1750, in Frankreich sind dies "Boutis") - dies sind Decken, deren Top aus einem einzigen Stoff besteht (der durchaus gemustert sein kann) - und der dann mit Batting und einer zumeist einfarbigen Unterseite großzügig allover gequiltet wird.

Ein Quilt ist also generell, was gequiltet wurde. Ein Patchwork ist, was "gepatcht" wurde. Und manche Decke ist eben beides: erst gepatcht, dann gequiltet. ;-)

...aus dem Film "Ein amerikanischer Quilt" (furchtbar übrigens).

Der Roman wurde nicht geschrieben und der Film nicht inszeniert, um für traditionelle Handarbeiten zu werben oder hier geschmackliche Werte zu beeinflussen. Er erzählt auf wunderbare Weise die Lebensgeschichten von Frauen, es geht darum, wann ein Leben "gelungen" ist und wann man es "in den Sand gesetzt hat". Der Quilt symbolisiert hier das Leben selbst. Die Kunst des Lebens ist es, die einzelnen Stück am Ende zu etwas Harmonischem zusammen zu fügen. If life gives you pieces - make quilts. Wenn man den Film (oder das Leben) nicht versteht, mag man ihn blöd finden.

5
@MissMarplesGown

Vielleicht noch eine kleine Erläuterung zu dem Quilt im Film:

Quilts spielten über Jahrhunderte eine besondere und vielseitige Rolle im sozialen Leben und Gesellschaft von Menschen. Sie dienten dazu, besondere Ehrentage, Ereignisse und Erinnerungen festzuhalten, sie waren Ehrung und Dank für Bürgermeister, Mütter und Politiker, Geschenk, Gratulation und Trost an Ehemänner, Kinder, Freundinnen, Enkel, sie enthielten Versprechen, Segen, Glückwünsche und Zuversicht, man fertigte unikate Quilts für Soldaten und Babies, für Lebende und Tote - und im Amerikanischen Bürgerkrieg wurden Quilts geheime Wegweiser der sogenannten "Underground Railroad". Dies war ein organisiertes Netzwerk, das Sklaven auf der Flucht den Weg zu sicheren Schlafplätzen, menschlicher Unterstützung, sauberem Wasser, Essen und Proviant, medizinischer Versorgung etc zeigte.

Während der Zeit des Amerikanischen Bürgerkrieges entstanden spezifische Patchworkmuster, die als Wegweiser für Flüchtlinge wie Codes entziffert werden konnten und deren Namen heute noch auf bestimmte Gegenden und auf mit der Situation im Zusammenhang stehende Stichworte hinweisen. Durch das Heraushängen von Quilts mit bestimmten Mustern konnte man vorbeiziehenden Flüchtlingen konkrete Hinweise geben. Quilten war damals in reichen Häusern, auf Farmen und Plantagen Sklavenarbeit, daher waren diese mit den traditionellen Mustern und denen der Underground Railroad sowie der Fertigung vertraut.

Um Quilts ranken sich viele überlieferte regional verschiedene Bräuche. So fertigen Freunde und Familie z.B. als Hochzeitsgeschenk für die Braut einen "Wedding-Quilt". Dieser unterliegt alten Regeln, hier einige für Hochzeitsquilts (auf der Höhe von Californien):

1) Der Quilt enthält ein individuell und persönlich gestaltetes Stück von jedem Familienmitglied bzw. jeder Freundin.

2) Ein gerissener Faden während des Fertigungsprozesses bringt der Braut Unglück.

3) Die äußere Bordüre muss so gewählt und gearbeitet sein, dass sie ohne Unterbrechung und lückenlos rings umzu verläuft. Auch wenn es eine applizierte Bordüre ist, dürfen hier keine Lücken entstehen, alles muss verbunden sein. Ansonsten könnte die Ehe scheitern.

4) Je exakter die Farbharmonie berücksichtigt und eingehalten ist, desto harmonischer verläuft die Ehe. (Daher im Film der Streit um die gelben Rosen des applizierten Blocks mit dem Namen "Chickies Garden" - Gelb war nicht Bestandteil des Konzepts der Quiltmeisterin.)

Die einzelnen applizierten Blöcke der Frauen im Film erzählen jeweils eine bedeutende Episode aus deren Leben oder dem Leben ihrer Vorfahren (im Film die Sklavengeschichte mit der Krähe = die Liebesgeschichte von Annas Mutter).

Die einzelnen Blöcke, aus denen der Quilt zusammengesetzt wird, symbolisieren jeweils einen Lebensabschnitt, bei dem es um das Begreifen einer besonderen Erfahrung und Definition von "Liebe und Wert" geht. Besonders schön finde ich im Film, dass die Geschichten der Frauen nacheinander in einer Rückschau erzählt werden - und dass sie für ihren persönlich gestalteten Quiltblock, der ihre Geschichte symbolisiert, Stoffe verwenden, die einmal Kleidung gewesen waren - die Stoffe aus dem Quilt lassen sich dann auch in der jeweiligen Rückschau auf die Lebensgeschichte der Frauen in deren damaligen Kleidern und Blusen wiederentdecken.

Ich habe durch exakt diesen Film vor gut 20 Jahren angefangen, mich intensiv mit historischer Textilkunst, mit Quilts und deren Europäischer und Amerikanischer Historie, den Bräuchen rum um Quilts sowie den unterschiedlichen Fertigungstechniken zu beschäftigen. Vielleicht sollte man den Film auf dem Hintergrund dieser Historie betrachten. Man hat wesentlich mehr davon, wenn man ihn nicht lediglich als eine Sammlung von "Geschichten über die Liebe" auffasst - abgesehen von der überhaupt phantastischen Musik (Thomas Newman) und den hinreißend guten Schauspieler/innen, die man besser nicht hätte wählen können.

Sorry für die "Werbung", nach dem Feedback zum Film musste das sein.

0

Sorry für die zweimal reingerutschten "s" bei Patchwork!

0

Ja ... Quilts sind reine Handfertigungen.

Alles ... absolut alles ... jeder einzelne Stich wird mit der Hand - mit Faden und Nadel wie in uralten Zeiten - genäht.

Alle maschinell genähten Decken, welche als Quilt angeboten und auch verkauft werden, sind eigentlich Patchworkdecken a lá Quilt... ;)

Aber den Unterschied kennen nur mehr ganz wenige Menschen... und ... dazu kommt, das handgenähte Stücke wesentlich teurer sein müssen als die maschinegenähten. Das wiederum ist einer der Hauptgründe für das geringe Angebot und das "vergessene" Wissen.

Die Nähmaschine wird in beinahe genau 15 Jahren 200 Jahre alt. Quilt-Tops, die vor z.b. 150 Jahren mit der Nähmaschine zusammen genäht und dann handgequiltet wurden, wurden von den Leuten damals selbstverständlich "Quilt" genannt. Viele der historischen Quilts, die in den letzten 200 Jahren entstanden, sind heute in Museen selbstverständlich als "Quilt" präsentiert, egal ob "handpieced" oder "machine pieced". Textilhistoriker nennen sie Quilt - da dies die Decken waren, die man damals als Quilt bezeichnete.

Was meinst Du konkret mit "Quilts sind reine Handfertigungen. Alles ... absolut alles ... jeder einzelne Stich wird mit der Hand - mit Faden und Nadel wie in uralten Zeiten - genäht." - meinst Du das Quilting - oder auch z.B. ein Quilttop, das aus mehreren Stücken besteht, also ein Patchwork? Quilts waren - nach Aussage der historischen Fachleute für Textilkunst - dreilagige Decken mit gequilteter Fläche.

Das Quilting macht eine Decke zum Quilt, nicht der Fakt, dass alles daran handgenäht ist. Textilhistoriker orientieren sich daran, wie man zu der Zeit, in der ein Quilt entstanden ist, diesen genannt hat, es gibt hier aus vielen europäischen Ländern eine Unmenge historischer Dokumente. Oder verstehe ich Dich vielleicht nur falsch?

6

Patchworkdecke Anleitung Anfänger

Hallöchen ich habe eine Frage: ich würde gerne eine Patchworkdecke nähen, habe aber so gut wie keine erfahrung mit der nähmaschiene und brauche deshalb eine ganz einfache anleitung.

könntet ihr mir da was empfehlen? Am besten mit vielen bildern und schritt für schritt erklärt.

so was soll dabei rauskommen http://2.bp.blogspot.com/_Ws7UPx53Tds/SF1s1Si1drI/AAAAAAAAAjM/VE7l80JE6oM/s400/patchdecke.jpg

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Patchwork und Quilt?

Ich wollte gerne eine einfache Decke aus verschiedenen Quadraten zusammennähen, mit Rand, Rückseit und Flies innen. Was ist das denn dann? Ein Quilt oder eine Patchworkdecke?

...zur Frage

Vanpire Academy-Unterschied Buch und Film?

Hey:) Hab letztens den Film "Vampire Academy" geschaut und bin nun neugierig wie es weiter geht. Nur wird es keinen zweiten Teil geben, deswegen wollte ich die Bücher lesen. Nur würde ich gleich beim zweiten Band des Buches einsteigen, da ich ja sozusagen die Handlung des ersten Bandes schon durch den Film kenne. Damit spar ich mir vllt ein bisschen Geld...^^ Jetzt wollte ich fragen ob man das gut machen kann und der Unterschied zwischen Buch und Film nicht allzu groß ist? Versteh ich alles wenn ich den ersten Band überspringe?

...zur Frage

was ist der unterschied zwischen einer ente?

was ist der unterschied zwischen einer ente ?

kenne den spruch aus nem film aber die lösung wurde nie offenbart^^

...zur Frage

Suche einen ähnlichen Film wie coraline?

Ja also ich mag den Film coraline und ich kenne den film bereits in und auswendig deswegen will ich auch mal einen neuen film gucken der aber vom Prinzip gleich ist. Danke😻❤

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?