Was findet ihr ist die traurigste Szene in der Star Wars Saga?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde es traurig, dass du keine Satzzeichen kennst. Und das bei dir alle traurigen Momente in der Prequel Trilogie spielen, die vergleichsweise unemotional war.

Und ich finde es traurig dass es so Besserwisser wie sie gibt

0

Meist DU im Internet. Und zweitens bewahrheitet sich mal wieder: Zeige einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken, zeige einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen. Schönen Samstag noch :-)

1
@Lhofrath

Aber ich bleibe bei meiner Meinung und ändere sie nicht 

0

Wer sagt denn, dass du das sollst ? Eine Meinung ist eine Meinung. Ich finds nur schade. Ich fand eben 1-3 sehr kalt. Meinung. ;-)

0

Also ich persönlich finde die Szene, in der Darth Vader Luke sagt, dass er recht hatte und noch etwas Gutes in ihm steckt. Und dann als er sagt: Zieh meine Maske aus...ich will meinen Sohn ein einziges Mal mit meinen eigenen Augen sehen, sehr emotional. Und am Ende von Episode 6 fand ich es auch sehr emotional, wie Luke die "Geister" der Jedi gesehen hat (inklusive Anakin Skywalker) In Episode 7 war natürlich sehr traurig, wie Han Solo stirbt und seinem Sohn noch ein letztes Mal an die Wange Streicht. Aber am Ende von 7 war total cool, wie Rey Luke sein Lichtschwert übergab. Diese Hintergrund Musik war der Hammer

Die order 66. Vorallem da als die wookies angegriffen wurden

Und natürlich han solos tot aber das schlimmste daran war das es so ein unspektakulärer tot war....ein kleiner letzter fight wäre nicht schlecht gewesen.....

Ja ich fand Solos Tod sehr unspektakulär und schlecht umgesetzt ich stimme ihne zu 

0

Was möchtest Du wissen?