Was denkt Ihr über das Westernreiten?

7 Antworten

Dazu sollte man sich erst einmal Gedanken darüber machen, was den Unterschied zwischen Western, Englisch, Iberisch etc. ausmacht.

Das Westernreiten ist reine Gebrauchsreiterei (früher wie heute).

Das Englischreiten war nur in den Zeiten der Kavallerie Gebrauchsreiterei, ansonsten eben eine Kunstform (so wie Ballett). Heutzutage nur noch bei der Polizei als Gebrauchsreiterei.

Da das Westernreiten eben auch heutzutage noch intensiv als Gebrauchsreiterei ausgeführt wird, wird immer noch der Sattel verwendet, der es gestattet 8-12 Stunden im Sattel zu sitzen. Dieser Sattel ist für alle Dinge der Westernreiterei zu benutzen. Es werden aber auch spezielle Sättel für spezielle Aufgaben angeboten (z.B.:Cutting).

Der moderne Englischsattel ist von den Sätteln der Kavallerie deutlich unterschiedlich. Längere Ritte sind allerdings damit auch nicht vorgesehen. Dafür gibt es dann spezielle Distanzsättel.

Da das Wesen der Westernreiterei in der Gebrauchsreiterei liegt und dazu dient Arbeiten auf und mit dem Pferd zu verrichten, ist die Zügellose Reiterei notwendig. Das bedeutet aber eine solidere Ausbildung von Reiter und Pferd, als es heute üblich ist.

Das Westernreiten, wie es heute unterrichtet wird, geschieht in Anlehnung an die Aufgaben, die ein Cowboy zu verrichten hat. Die Aufgaben sind abwechslungsreicher, als die Aufgaben der Englischen Reitweise (obwohl es auch dort viele unterschiedliche Richtungen gibt). Ziel ist, wie eigentlich in jeder Reitweise, die Harmonie zwischen Pferd und Reiter. Leider sieht man heute oft eher das "funktionieren" der Pferde.

Genau wie in anderen Reitweisen, wird auch das Westernreiten oft falsch interpretiert, gerne als "rumgammeln mit Pferd".

Allen Reitweisen ist gemeinsam, daß sie (richtig ausgeführt) die Gesunderhaltung der Pferde fördern - in allen Reitweisen gibt es so´ne und solche -.

Ich habe beides gelernt und mich für Western entschieden.

Fazit: Westernreiten ist nicht Die Reitweise, sondern eine der möglichen.

Besser, lockerer ,gechillter und das heißt nicht das Western reiten einfacher ist, im Gegenteil ,sie müssen sich nur auf einen anderen Sitz konzentrieren.

Ich Reite zwar selbst englisch aber die englische Dressur ist nur Tierquälerei.

Western reiten ist lockerer, zwar läuft da auch nicht alles mit rechten Dingen zu wie auch im englischen reiten aber die Pferde können rennen und ich denke das macht selbst den Pferden Spaß anstatt mit einer fast Rollkur durch die Halle gejagt zu werden...

LG

Wieso reitest du Dressur, wenn du findest, dass es Tierquälerei ist? wie kommst du überhaupt auf sowas?

Es kommt nicht auf die Reitweise (?) sondern auf den Reiter selbst an. nur weil man Dressur reitet heißt es nicht gleich dass man Rollkur anwendet! genauso wenig ist es Tierquälerei!

1

englische Dressur ist nur Tierquälerei - dann hast du bei den falschen Leuten gelernt. Grundsätzlich ist die Dressur nur so schädlich wie man sie ausübt. Auch im Westernbereich gibt es Rollkur und Co, das ist keine Sache der englischen Reiterei. 

Die Dressur sollte stets im Sinne des Pferdes ausgeübt werden. Wer das auch tut, der quält damit rein gar nichts. Wer das nicht begreift sollte runter vom Pferd. Deine Antwort ist einfach nur verallgemeinert und auf Hetze basierend. Offensichtlich hast du gar keine Ahnung was die Dressur sein soll. 

In ihrem Grundgedanke haben alle Reitweisen das selbe Ziel, ob englisch, klassisch, akademisch, western, iberisch usw: Die Erhaltung der Gesundheit des Pferdes und die Schulung des Körpers um den Reiter korrekt und gesund tragen zu können. 

1

Dann solltest du dir Gedanken über die Ställe machen, in denen du bisher warst. Hier bei uns reitet kein englischreiter mit Rollkur, und keines der Westernpferde "rennt".

Rollkur gibt es übrigens auch in der Westernreiterei.

;)

2

das es das im Western reiten gibt wusste ich nicht;) bei mir im stall wird keine Rollkur angewendet?!? sonst wäre ich ja nicht da... danke für eure Kommentare aber ich bleib trotzdem bei meiner Meinung, auch wenn ich was dazu gelernt habe:)

0

okey stimmt! naja leider, ich meine sowas muss ja nicht sein und schön sieht es auch nicht aus.danke:)

0

Ich finde westernreiten mega cool . Es ist einfach lockere ,das Pferd muss nicht so den Hals beugen und es generell einfach gechillter. Aber es ist deswegen nicht nur halb so anstrengend ic hspreche aus Erfahrung und kann euch sagen westernreiten ist mindestens genauso anstrengend wie englisch reiten wenn nicht anstrengender ;)Aber trozdem macht mega mega Spaß.

Woher ich das weiß:
Hobby

Kennt ihr YouTuber die westernreiten?

Ich suche YouTuber die FMA's ( follow me around) machen zu ihrem stallalltag und so . Ich kenne viele die englisch reiten suche jetzt aber welche die westernreiten

...zur Frage

Ist Westernreiten ein Pluspunkt bei Jungs?

Ist Westernreiten ein "Pluspunkt" bei Jungs, im Gegensatz zum normalen englischen Reiten? Es ist ja um einiges "cooler", wenn man das so sagen darf. Also an die Jungs: Findet ihr das cool wenn Mädchen Westernreiten?

...zur Frage

Es interessiert mich mal, was ihr unter Westernreiten versteht... Ich reite Western und mich würde es nur interessieren. Könnt ihr bitte antworten?

Ich liebe Western!

...zur Frage

Unterschiede Westerntrense zu englisch Trense?

Mich interessiert einfach mal was die Unterschiede sind : ) Natürlich habe ich mir Bilder angeschaut und schon festgesteltt das die Westerntrense weder Nasenriemen noch Sperrriemen hat aber gibt es auch noch Unterschiede die man nicht sofort sieht?Macht es für das Pferd einen großen Unterschied? Und was mögt ihr leiber/ Findet ihr besser? Gibt es bei den Gebissen auch Unterschiede?

...zur Frage

Pferd von beiden Seiten führen?

Ich bin mit meiner Reitbeteiligung jetzt eigentlich immer "normal" spazieren gegangen, ich laufe links von ihm, wie man das so lernt.

Nun wollte mit ihm im Gelände am langen Strick mit ihm üben als Vorbereitung aufs longieren, also er soll etwas mehr Abstand halten und zu mir gedreht sich im Kreis bewegen erstmal auf kleiner Fläche, auf der Seite wo er immer läuft hat er das auch super gemacht... aber auf der anderen Seite probiert er immer auf die andere Seite zu kommen, ist unruhig und hält auch keinen Abstand, ich dachte ich touchiere ihn einfach mit der Gerte doch so leicht lässt sich das Problem wohl nicht lösen. Auch beim normalen laufen auf der linken Seite drängelt er so heftig das das für mich nur immer wieder mal 10 m geht ihn da zu behalten.

Sorry für den langen Erklärungstext, freue mich auf eure Antworten bzw. Tipps, danke im Voraus :)

...zur Frage

Falscher Galopp- Wie merkt man's?

Hallo liebe Community,

mir ist es eigentlich ziemlich peinlich so eine Frage zustellen, weil ich schon eine Ewigkeit Westernreiten... Ich habe immernoch das Problem, dass ich nur schwer merke, wenn ich im falschen Galopp bin. Bald reite ich eine Pleasurprüfung. Natürlich auch mit Galopp. Welche Tipps gibt es um zumerken, dass man im falschen Galopp ist. Ich weiß, dass man es spürt, weil es dann so komisch ist, aber wenn ich das Gefühl hab es mir nur einzubilden... Könntet ihr mir bitte ein paar Tipps geben ;) LG LadyTwo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?