Was bedeutet Ungeschnittene Kinofassung

6 Antworten

Wenn ein Film gedreht wird, gibt es manchmal mehr als die Hälfte "Abfall" - also Material, das aus verschiedenen Gruenden nicht in der Endversion gebraucht wird. Das Material kann dann in einer ungeschnittenen Version mitgebraucht werden, wie auch Ergänzungen, Interviews usw. Interessant sind die Sachen manchmal, aber oft werden sie auch nur aus kommerziellen Gruenden angeboten. Der Regisseur hat es Dir leichter gemacht, indem er nur das, was wirklich wichtig und gut ist, im Kinofilm herausgegeben hat.

"ungeschnittene kinofassung" heißt, dass es der kinofilm in originallänge ist, so wie er im kino gezeigt wurde.

meistens lohnt es sich, die dvd mit der ungeschnittenen originalfassung zu kaufen. am besten vergleichst du die lauflänge der filme, so hast du den besten überblick. es gibt alle möglichen formulierungen, um gekürzte fassungen unter die leute zu bringen. "überarbeit", "ungekürzte kinofassung" etc. nur die lauflänge sagt wirklich etwas aus.

Einige Filme werden als FSK 18 und als FSK 16 angeboten. Die geschnittene Fassung ist "entschärft" und somit auch für jüngere Zuschauer geeignet.

wenn "kinofassung" draufsteht, ist und bleibt es die kinofassung. das "ungeschnitten" ist wohl ein nichtssagender zusatz, dass es sich hierbei 1zu1 um die kinofassung handelt, ohne dass daran (noch mehr) geschnippelt wurde.

im endeffekt fährst du mit der längeren normalen dvd, oder besser eine "unrated"-fassung, am besten.

Ungekürzte Fassung - nichts rausgeschnitten.

Was möchtest Du wissen?