was bedeutet "training" und "handshaking" bei DSL?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einer DSL Verbindung handelt es sich um eine unregelmäßige Datenübertragung. Als Handshaking bezeichnet man die Prozedur, bei der der Sender der Daten anzeigt das er Daten senden möchte. Dabei werden einige Datenpakete hin und her gesendet, mit denen z.B. das Protokoll ausgehandelt wird.

Das Training wird auch als Synchronisierung bezeichnet. Dabei wird zwischen DSL-Modem und DSLAM (Gegenstelle) diverse Punkte ausgehandelt. Einfach gesagt beide Punkte senden eine Folge von Nullen und Einsen, welche nach dem Synchronisierungsvorgang gleich sind.

Schöne Grüße Björn

Das gleiche Problem hatte ich mit der Fritzbox. durch mehrere Anrufe bei meinem Provider AOL erfuhr ich, dass der Splitter möglicherweise der Verursacher sein könne.

Zwei Tage später waren 2 Experten der Telekom bei mir und haben durch direkte Messungen am Splitter die Annahme nicht bestätigen können. Aber die Fehleranzeige bei der Fritzbox kam immer noch. .

Es lag ganz einfach daran, dass ein Wackler in der Telefonsteckdose war, verursacht dadurch, dass ab und an eine Kladde gegen das Kabel drückte.

Vielleicht ist es bei dir auch nur solch eine Kleinigkeit.

Huch, hatte nur den Titel gelesen.

Ja! Das hat etwas damit zu tuen, dass Sie keine Verbindung bekommen.

Das Modem kann nicht mit dem DSLAM synchronisieren. Das kann diverse Ursachen haben.

z.B. Ihr Provider hat Netzprobleme. Der DSLAM ist defekt. Die Leitungsdämpfung macht Probleme.(zu hohe DSL Geschwindigkeit auf qualitativ schlechter Leitung) Oder ihr Router/Modem könnte defekt sein.

Schöne Grüße BJörn

Was möchtest Du wissen?