Was bedeutet "nc Wartez. Halbjahre (DN)" bei der Übersicht von NC Werten einer Uni. Bzw. was heißt das DN und was sagt mir die Zahl die dafür eingesetzt wird?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

"DN" steht für Durchschnittsnote. "Wartez. Halbjahre" steht für die Anzahl der Wartezeit.-Halbjahre. Als Wartezeit gilt die Zahl der Halbjahre nach Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung ohne Einschreibung an einer deutschen staatlichen Hochschule.

Die Zulassungsbeschränkung ist gewöhnlich eine haushaltspolitische Maßnahme. Da wird die Zahl der maximal zu besetzenden Studienplätze festgesetzt ("begrenzte Zahl") und nichts anderes. Diese Zahl heißt übrigens in der Amtssprache NC (In der Umgangssprache hat das Wort zahllose weitere Bedeutungen). Ob ein Studienangebot zum nächsten Termin zulassungsbeschränkt ist oder zulassungsfrei, ist auf den Websites der jeweiligen Hochschule nachzulesen.

Bei zulassungsbeschränkten Studienangeboten muss im Falle eines Bewerberüberhanges (mehr Bewerber als geplante Studienplätze) eine
Auswahl unter den Bewerbern getroffen werden. Dazu werden dann Ranglisten erstellt nach Abiturdurchschnittsnote und nach Wartezeit. Auf diesen beiden Ranglisten werden die zu vergebenden Studienplätze ausgezählt. Der letzte noch Zugelassene bildet den aktuellen Grenzwert. Die Auszählergebnisse (Grenzwerte) der Vergangenheit werden von den Hochschulen gewöhnlich veröffentlicht.

Anhand jeder der beiden Ranglisten wird eine vorgeplante Zahl von Studienplätzen (Quote) ausgezählt. Beim jeweiligen Grenzwert (Note oder Wartezeit) ergibt sich gewöhnlich eine Konkurrenz von Gleichrangigen. Bei denen wird dann als nachrangiges Auswahlkriterium (Zweitkriterium in Klammern) auf der Notenliste (Qualifikationsliste) die Wartezeit herangezogen und auf der Wartezeitliste die Note. Demgemäß könnte das Auszählergebnis so aussehen:

Qualifikation: 2,8 (3) - Wartezeit 2 (3,5)

Hier wurde jeder Bewerber (mit formaler Hochschulzugangsberechtigung) zugelassen, der eine bessere Note als 2,8 nachweist und/oder eine Wartezeit von mehr als 2 Halbjahren. Unter den grenzwertigen Bewerbern mit genau der Note 2,8 wurden jene mit mindestens 3 Halbjahren Wartezeit zugelassen. Unter den grenzwertigen Bewerbern mit genau der Wartezeit von 2 Halbjahren wurden jene mit mindestens der Note 3,5 zugelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

DN = Durchschnittsnote
Und wenn dort die Wartezeit in Kombination mit einer Zahl steht bedeutet dies, dass man genommen wurde, wenn man beide Kriterien erfüllen konnte.
Beispiel: WZ 2 (2,0) alle Bewerber mit einer Wartezeit mit  (mindestens) 2 Wartesemestern und einem Abiturschnitt von 2,0 oder besser wurden zugelassen. Mit einer WZ von 2 und einer Note von 2,1 wäre man zB nicht drin. Mit 3 Semestern wäre die Note dann "egal"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?