Was bedeutet dieses Dreieck/Pyramide?

 - (Mathe, Dreieck, verschwörungstheorie)

7 Antworten

Hallo, Nico357.

Es handelt sich schlichtweg um eine Seite des Siegels der Vereinigten Staaten, die hier auf der Dollar-Note abgebildet ist:

Hierzu findet sich folgende schlüssige Erklärung auf Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Großes_Siegel_der_Vereinigten_Staaten):

"Die vierseitige, unvollendete ägyptische Pyramide auf der Rückseite hat 13 Stufen und symbolisiert die Verfassung der USA, also den Neubeginn. Diesem Neubeginn nickt das Auge der Vorsehung, welches zusammen mit dem lateinischen Schriftzug Annuit coeptis über der Pyramide prangt, gnädig zu.[1] Das Symbol des allsehenden Auges steht für den christlichen Gott. Es wurde ursprünglich der christlichen Ikonographie entlehnt, findet sich aber ebenso unter den Symbolen der Freimaurerei. In den Fundamentblock der gemauerten Pyramide ist die römische Zahl MDCCLXXVI (1776), das Jahr der Unabhängigkeitserklärung, eingraviert. Die Pyramide kann als Anspielung auf den Auszug aus Ägypten verstanden werden, wie er im 2. Buch Mose der Bibel erzählt wird. Insofern symbolisiert sie die Freiheit der Vereinigten Staaten.[2]

Die unvollendete Pyramide ist zudem ein Symbol dafür, dass die USA noch an ihrer Vollendung arbeiten müssen. Der Wahlspruch Annuit coeptis (lateinisch„Er war den Anfängen gnädig“) fügt dieser Symbolik des Neuanfangs den göttlichen Segen hinzu. Der Spruch ist ein abgewandeltes Zitat aus VergilsAeneis. Dort heißt es: „Jupiter omnipotens, audacibus annue cœptis“ („Mächtigster Jupiter, sei dem kühnen Beginnen gewogen.“). Ein heraldisch ungewöhnliches Element ist die naturalistische Darstellung von 13 Büschen und Sträuchern am Fundament der Pyramide. Auch die dreidimensionale Darstellung der Pyramide fällt aus dem Rahmen des heraldisch Üblichen. Die Anzahl der sichtbaren Steinblöcke schwankt in den verschiedenen Darstellungen, in der aktuellen Version von 1972 und in jener von 1900 sind es 79.

Der Schriftzug  Novus ordo seclorum (lat. „eine neue Ordnung der Zeitalter“), der sich unterhalb der Pyramide befindet, ist ein abgewandeltes Zitat aus der vierten Ekloge von Vergil: „Magnus ab integro sæclorum nascitur ordo“ („Die große Folge der Zeitalter beginnt erneut“). Der Zusammenhang der vierten Ekloge wurde von den Kirchenvätern als Weissagung der Geburt Christi und des mit ihr beginnenden neuen Zeitalters interpretiert. Von den amerikanischen Revolutionären wird Vergils Vers hingegen politisch als Erinnerung an die Abspaltung von Großbritannien verstanden und ist zudem als subtile Botschaft dahingehend zu deuten, dass nun auch das Ende des Britischen Weltreichs begonnen habe. Die Idee eines neuen Zeitalters spielt auch auf die Emanzipation der „neuen Welt“ an, die das im doppelten Sinne „alte“ Europa (das Ancien Régime wird hier als ‚veraltete‘ Ordnung verstanden) hinter sich lasse."

Die oft mit diesem Siegel verbundenen Verschwörungstheorien sind an den Haaren herbeigezogen. Die obige Interpretation hingegen entspricht dem Bildungsstandard des 18. Jahrhunderts und dem damaligen Selbstverständnis in Bezug auf Antike und der damaligen politischen Lage.

Herzliche Grüße

krato333

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
>Das Symbol des  allsehenden Auges steht für den christlichen  Gott. Es wurde ursprünglich der  christlichen Ikonographie entlehnt

Christliche Gott/Ikonographie?! Das war auch schon ein jüdisches Symbol ;-)

https://de.wikipedia.org/wiki/Auge_der_Vorsehung#/media/Datei:Kamienna_Góra,_cmentarz_żydowski,_fragment_macewy_DSCF7708.jpg

0
@Maarduck

Das "Auge" wurde in fast jedem Kulturkreis verwendet - auch im Ägyptischen findet sich entsprechende Verwendung. Symbole werden jeweils im Rahmen einer archetypischen Mehrfachverwendung genutzt.

Jegliche Exklusivität für einen bestimmten Kulturkreis ist an den Haaren herbeigezogen. Denn das Symbol steht für einen universellen Gedanken, der sich in ihm ausdrückt.

Bezüglich der Pyramide:
Mach Dir doch mal Gedanken, wieviele Pyramiden ein Amerikaner im 18. Jahrhundert schon gesehen hat... Napoleons Ägypten-Feldzug, der die ägyptischen Bauwerke in den Fokus der Weltöffentlichkeit rückten fand erst gegen 1800 statt - da existierte das Siegel schon fünfzehn Jahre. Hast Du schon einmal Abbildungen von Elefanten aus der damaligen Zeit gesehen?

2

Es ist das Allsehende Auge, aber nicht das Auge Gottes, sondern Satans, der sich als Gott ausgibt. Die Strahlen um das Auge herum sind auch wichtig, denn es symbolisiert die Sonne, oder den Lichtbringer Luzifer. Das Symbol findest du auf jeder Verpackung, in der Satan drin ist.

Sehr genaues zur Pyramide/allsehenden Auge weiß ich nicht, doch z.B. die Innenwinkel der Pyramide sind 60°, 60°, 60°, also 666. Aber ob das der Grund ist, warum sie ein Dreieck gewählt haben... keine Ahnung. Was aber ganz klar ist, dass jede wichtige Person/Firma/Organisation, die dieses Symbol benutzt, unter Satan steht.

die Innenwinkel der Pyramide sind 60°, 60°, 60°, also 666

Drei Mal sechzig ist bei mir 180 und nicht 666.

1

Es handelt sich aber um eine vierseitige Pyramide mit rechten Winkeln. Also haben wir 4x 90° als Innenwinkel. Und die dreieckigen Seiten der Pyramide sind nicht gleichseitig, damit haben diese auch nirgends 60° als Innenwinkel. Und wie @PatrickLassan bereits schrieb: aus dreimal 60° wird auch dann kein 666. Es sei denn, man sieht überall nur irgendwelche angeblich satanischen Symbole.

1

Zuerst sollte man einen Bezug zu der Zahl 1776 finden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Illuminatenorden

>Er [der Illuminatenorden] wurde am 1. Mai 1776 vom Philosophen und Kirchenrechtler Adam Weishaupt in Ingolstadt gegründet und existierte bis zu seinem Verbot 1784/85 vornehmlich im Kurfürstentum Bayern.

Nach dem Verbot agierten die Illuminaten im Geheimen weiter. Dann muss man wissen, dass Illuminaten und Freimaurer durch gegenseitige Unterwanderung heute eng vernetzt sind.

>Zudem sah Weishaupt im Orden der Gold- und Rosenkreuzer, einem mystisch-spirituellen Orden in der Freimaurerei, ein immer stärker werdendes Übel, das es zu bekämpfen gelte. [...] 1777 gelang die Unterwanderung zweier Münchner Freimaurerlogen, in deren eine sich auch Weishaupt aufnehmen ließ.

Heute sind in den USA Illuminaten, Freimaurer, eine bestimmte Form der Satanisten (es gibt drei VÖLLIG verschiedenen Formen des Satanismus) und die studentische Verbindung Skull and Bones eng vernetzt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Skull_%26_Bones#Okkultismus,_Satanismus

Der angesprochene Satanismus ist der Ansicht, dass Gott und Satan eine Person sind, und dass man von Satan protegiert wird, wenn man Böses tut, um Böses in den Menschen zu erzeugen und so Satan möglichst viele Seelen zuführt. Deshalb auch die Vergewaltigung mit anschließender Ermordung von Kindern. Epstein und sein "Selbstmord" lassen grüßen. Dieser Glaube ist natürlich verrückt, aber er ist gefährlicher als jede mir bekannte Religion.

Der erste Spruch "ANNUIT COEPTIS" heißt übersetzt "Er ist (war) unseren Aktivitäten gewogen". "Er" ist der Gott-Teufel an den sie glauben. Das Leben ist nach ihrem Glauben selbstbestimmte Aktivität und vom Gott-Teufel genau so gewollt, wie man es macht, solange man aktiv ist und nicht einfach mit der Masse mitschwimmt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Annuit_coeptis

Der zweite Spruch "NOVUS ORDO SECLORUM" heißt übersetzt "Eine neue Ordnung der Zeitalter". Die Demokratie soll abgeschafft werden, und durch eine Herrschaft der Eliten ersetzt werden. Als Elite wird derjenige angesehen, der besonders viel Geld und Wohlstand für sich und seine Familie herbei schafft.

https://de.wikipedia.org/wiki/Novus_ordo_seclorum

Jetzt noch einmal zu dem Auge. Die drei Ecken stehen für Bewusstsein, Willen und (Handlungs)Macht, also die Essenz des Lebens, die nach Ansicht der Herausgeber der Banknoten genauso vom Gott-Teufel gewollt ist. Andernfalls hätte er verhindert, dass es Tiere gibt die lebende Pflanzen fressen und dass es Tiere gibt, die andere Tiere fressen und dass es Menschen gibt, die mit ihrer Intelligenz alle beherrschen. So existiert für die Herausgeber der Banknoten auch kein Theodizee-Problem. Das Auge steht zugleich für das allsehende Auge des Gott-Teufels, aber auch für die Geheimdienste der USA. Die Pyramide ist materiell, der obere Teil aber ideell. Als Geldherausgeber sehen sich sich als legitime Herrscher der Welt. Das Auge im Dreieck ist vor allem auch ein Symbol für sie selbst, denn Geld hat keinen realen Wert. Es erhält seinen Wert erst durch die Vernetzung zu den materiellen Werten und Dienstleistungen. Wenn sich keiner Geld leihen würde, wäre es allein ein Tauschmittel, das seinen Wert aus dem Vertrauen bezieht, dass es auch andere als Tauschmittel anerkennen.

Warum verraten die Geldherausgeber so viel über sich selbst? Da die Geldherausgeber gläubige Satanisten sind, meinen sie, dass ihr Vorhaben durch diese Symbolik besser vom Gott-Teufel unterstützt wird. 

@Maarduck: Diesen Kommentar meinst Du nicht wirklich ernst, oder?

1

Das allsehende Auge Gottes.

Und ja, es bedeutet das die Spitze überwacht.

Diese Pyramide Versinnbildlicht auch die Struktur oder Hierarchie der Gesellschaft.

Ich weiß nur dass das Dreieck nicht die christliche Trinität Gottes ausdrückt, sondern schon bei den Juden ein Symbol Gottes war. Das Auge soll sagen "Gott sieht alles". Die Strahlen sollen auf Luzifer, den Lichtesträger hindeuten. Im Judentum hat Satan, der Teufel oder Luzifer eine ganz andere Bedeutung als im Christentum.

Was möchtest Du wissen?