Was bedeutet es den teig quellen zu lassen?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn es da steht einfach stehen lassen, gegebenenfalls im Kühlschrank. tuch über die Schüssel legen!

Mehl ist ein Trockenprodukt aus ausgemahlenem Weizen. Die darin enthaltene Stärke kann Wasser einbinden. In kaltem Zustand bedeutet das, dass das Wasser die Struktur durchdringt und die Mehlpartikel dadurch ihr Volumen vergrößern. Das Mehl quillt auf.

Bei einem Pfannkuchenteig verhindert das Quellenlassen, dass die Pfannkuchen beim ausbacken "zusammenschnurren", heißt, sich in der Pfanne zusammenziehen.

Woher ich das weiß:Beruf – Gelernte Konditorin alter Schule

Abdecken und stehenlassen, damit die Hefe arbeiten kann.

Ich stells immer auf die Heizung, das geht schneller.

Tuch über den Zopf und an einen warmen ort stellen (lauwarme heizung oder fensterbank sonne) udn einfach 'ruhen/ziehen/stehen' lassen

du wirst sehen nach spätestens einer halben stunde ist da 'mehr' teig drin-> er dehnt sich etwas und es sieht halt so aus

das heiß den Teig ruhen lassen, decke ihn ab und stell ihn gegebenenfalls in den Kühlschrank. Ist allerdings Hefe im Teig enthalten sollte er nicht in den Kühlschrank, da dass die Hefe abtöten würde. In diesem Fall dann nach dem Abdecken bei Zimmertemperatur ruhen lassen :)

Was möchtest Du wissen?