was bedeutet das wort "einspeisen"?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einspeisen = Einbringen

z.B. Strom einspeisen = Strom in die Leitung bringen...

Hi, Speise: Nahrung, Essen, Lebensmittel, von latein. Spensa: Ausgabe, Aufwand, Nahrung. Speisen: nähren, ernähren, essen, versorgen. Einspeisen demnach: Nahrung, Versorgung (im übertragenen Sinne) irgendwo einfügen, einfließen lassen. Ncht jeder speist das Gleiche. Gruß Osmond

Eine Quelle "speist" einen Fluß, der Fluß "speist" den See, usw. Das ist eine "alte" Formulierung. Im Fernwärmenetz fließt die Wärme, also "speisen" wir das Netz, wenn wir Wärme hinzufügen.

Ist die Einspeisung von Solarstrom gedeckelt?

Wieder muss ich eine Frage zu Photovoltaik stellen, weil sich immer mehr Aspekte auftun.

Ich hatte bisher zwei Berater unterschiedlicher Firmen im Haus.

Mein jährlicher Verbrauch liegt bei ca. 3000 kWh und der erste Berater meinte, ich solle mir eine 9,9kWp-Anlage aufs Dach machen lassen, da Überschüsse ja kein Problem wären und der Rest, den ich nicht selbst verbrauche, gegen eine Vergütung eingespeist werden könnte.

Der zweite Berater meinte, es würde in meinem Fall keinen Sinn machen, eine 9,9kWp-Anlage zu erwerben, sondern es würden auch schon 4,2 oder zumindest 6kWp ausreichen, da alle Überschüsse zwar eingespeist, aber nur bis zu einem gewissen Anteil auch vergütet würden, was seiner Aussage zufolge viele andere Anbieter gerne verschweigen. Man würde also zwar insgesamt mehr Strom erzeugen und auch einspeisen, aber bekäme nicht die komplette Einspeisung erstattet (und der Überschuss wäre bei 9,9kWp und nur 3000kWh Eigenverbrauch zu hoch).

Nun meine Frage: Hat der zweite Berater mit seiner Aussage recht und wäre es bei meinem Verbrauch tatsächlich nur sinnvoll, eine kleinere (und damit auch günstigere) Anlage zu erwerben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?