Was bedeutet "halt" in einem Satz?

30 Antworten

Halt ist eben so ein Schnipsel eines Satzes, der eigentlich nichts zu bedeuten hat. Viele fügen es in ihre Umgangssprache ein, damit die Sätze flüssiger klingen. Meistens bedeutet es im Satzzusammenhang sowas wie eben. Hier ein Beispielsatz: Halt ist halt ein Wort, was viele einfach so benutzen. Halt hat mit dem Verb halten rein gar nichts zu tun.

Es (das "halt") ist ein Füllwort, ja. Aber nicht ganz ohne Bedeutung, wie hier viele schreiben. Denn es wird auch dazu verwendet, die eigene Aussage zu bekräftigen bzw. stärker (auf den anderen) wirken zu lassen.

Das Wort wird nicht nur aus Gewohnheit genutzt oder um einen Satz flüssiger zu gestalten, sondern auch dazu, der eigenen Haltung (oder einer Aussage) Ausdruck zu verleihen.

du kannst das "halt" durch ein "eben" ersetzen. z.b. ich muss halt die teller waschen, oder : ich muss eben die teller waschen. vielleicht verstehts du so den zusammenhang mit dem "halt"

l.g. thelastlion

Es ist einfach ein Füllwort ohne Bedeutung, so wie der Engländer z.B. "well" sagt, ohne damit tatsächlich sagen zu wollen, dass irgendetwas "gut" sei.

Statt "Das ist halt so" könnte man auch sagen: "Das ist nun einmal so" oder "Das ist eben so".

Es hat absolut nichts mit halten zu tun.

Das ist eher so ein Wort, dass man einfach benutzt, aber man kann es auch weglassen. Es hat außerdem nichts mit "halten" zu tun. Als Tipp: Wenn du einen Satz mit halt hörst, dann denk es dir einfach weg!!

Was möchtest Du wissen?