Was bedeutet beim Job ein "Zweischichtsystem"?

8 Antworten

Ein Schichtsystem ermöglicht durch die versetzten Arbeitszeiten eine bessere Ausnutzung von Ressourcen. Im Zweischichtsystem können die Anlagen etwa 16 Stunden des Tages betrieben werden. Im Dreischichtsystem ist der komplette Tag abgedeckt. Im vollkontinuierlichen Schichtsystem sind auch Wochenenden und Feiertage abgedeckt. Die Arbeitszeit der einzelnen Arbeitnehmer im Schichtdienst beträgt ca. 8 Stunden pro Tag, bzw. 40 Stunden die Woche. Die Anfangszeiten können wechseln, es gibt aber auch Schichtsysteme bei denen die betroffenen Arbeitnehmer nur Früh-, nur Spät- oder nur Nachtschicht arbeiten. Da es aus Arbeitsmedizinischer Sicht günstiger (gesünder) ist werden die Schichten meistens duchgewechselt. Peter Kleinsorge

z.B. 8.00 -16 Uhr und 16.00 - 24.00 Uhr

Das in zwei Schichten gearbeiten wird. Früh und Spät z.B.

in der regel, früh- und spätschicht

Muss man dann Vormittags UND Nachmittags arbeiten? Oder Vormittags ODER Nachmittags?

0
@PandaMiss

?, entweder eine Frühschicht zu den vorgegebenen Zeiten oder eine Spätschicht. Die im Wechsel. Ein Bekannter von mir arbeitet nur Spätschicht. Wiederum arbeiten auf seiner A.stelle manche nur in der Frühschicht. Manche aber auch im Wechsel. Das kommt darauf an wie wie die Schichten vorgesehen sind, was machbar ist und sich der A.geber mit dem A.geber vrständigt. Manche schreiben vor wie zu arbeiten ist.

0

das sie in der früh- und spätschicht arbeiten. meistens 6-14.00 14-22.00

Was möchtest Du wissen?