Was bedeutet Aussageabsicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Gedicht offenbart nicht immer sofort, was der Dichter eigentlich damit sagen wollte, denn es hüllt sich in Metaphern, Vergleiche und Bilder wie in einen Zaubermantel.

Beispiel: (Hebbel Sommerbild)

Ich sah des Sommers letzte Rose steh,
Sie war, als ob sie bluten könne, rot;
Da sprach ich leise im Vorübergehn:
So weit im Leben, ist zu nah am Tod!

Es regte sich kein Hauch am heißen Tag,
Nur leise strich ein weißer Schmetterling;
Doch, ob auch kaum die Luft sein Flügelschlag
Bewegte, sie empfand es und verging.

Dieses Gedicht macht scheinbar eine Aussage über Schmetterlinge und vor dem Abblühen stehende Rosen. Aber darum geht es ja gar nicht. Die wahre "Aussage" ist: Alles ist fragil und sterblich, oft reicht ein geringer Anlass, um uns aus dem Buch des Lebens zu streichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, welche Aussage der Dichter beabsichtigt... also was er mit dem Gedicht eigentlich sagen möchte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?