Was bedeutet : Friede den Hütten Krieg den Palästen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Geht auf Georg Büchner zurück, also eher bürgerliche Aufklärung als Kommunismus. Ist aufgrund der starken Polarisierung leicht mit infraroten Parolen der Ultralinken zu verwechseln, die diese auch gern einmal ausborgen. Mit Palästen sind aber die Verschwendungszentren absolutistischer Herrscher gemeint und mit Hütten die Behausungen von Leibeigenen - es geht nicht platt um mehr Eigentum gegen mehr Eigentum, sondern um Kampf gegen menschenverachtende Tyrannei.

Das war ein Slogan der Kommunisten. Damit wollten sie sagen, dass sie nur die Reichen bekämpfen wollen. Und sie haben damit in prophetischer Art und Weise die Zukunft vorhergesehen. Als sich die kommunistischen Machthaber Paläste gebaut haben, wurden sie hinweggefegt.

ich kenn den spruch zwar selbst nicht aber es ist glaube ich leicht zu erscließen. wer wohnt denn in palästen? reiche leute...wie wird man reich?entweder man erbt, gewinnt im lotto oder hat nen gut bezahlten job oder hat ein unternehmen. wer will die reichen bekämpfen und die armen beschützen vor der ausbeutung durch die reichen hustoder eher das unglück der armen benutzen um die reichen zu stürtzen um die macht zu bekommen hust? die linken. klingt für mich nach einer linken parole gegen kapitalismus XD

Das heißt, dass man zu den "Hütten", wo die ärmeren Menschen leben, die normalen Leuten, nett sein soll, sie nicht bekämpfen oder ausbeuten soll. Denn sie sind ja arm und haben nicht viel, werden aber immer von den reichen bekämpft. Sie werden vertrieben, wenn die reichen ihr Land haben wollen. (Beispiel: Indien, Menschen werden aus den Slums vertrieben).

Die "Paläste", wo die Reichen wohnen, die das machen, sollen bekämpft werden. Das heißt der das macht, soll bekämpft werden. Nicht die armen Menschen.

esraaksu 08.03.2014, 17:27

Danke :)

0

Das ist ein Spruch aus der Zeit der französichen Revolution. Der Aufruf zum Aufstand der Armen gegen die Reichen.

Was möchtest Du wissen?