warum wirkt Gras anders auf mich als auf andere?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich reagiere auf THC auch anders als die meisten. Ähnlich wie du, mit Rückzug, allein sein, aber nicht mit Paranoia.

Das ist so - Menschen reagieren da unterschiedlich drauf. Sicher machst du dir zu viele Gedanken und Stress, daher die Paranoia.

Allerdings ist es auch genetisch veranlagt wie man reagiert... Bei Paranoia sollte man vorsichtig sein - eine Drogenpsychose oder Depersonalisation bzw Derealisation ist dann wahrscheinlicher.

Ich würde es mal mit geringerer Dosis, aktiver Stressreduktion zb durch gezielte Entspannung versuchen.

Des weiteren die Leute im Land der Träume bzw eve&rave (Foren) mal zu Rate ziehen. Die haben sehr viel Erfahrung und ggf noch mehr oder bessere Tipps.

Viel Erfolg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder reagiert anders auf Grass, deine Laune wird intensiviert. Mach dir nicht Soviele Gedanken über andere, dann nimm besser deine 2/3 besten Kollegen die du magst und am besten kennst und paff nur mit denen und sei wie du bist. Kiff und lass dein Stoned sein einfach raus und hält dich nicht zurück sonst macht ja kiffen kein Sinn sich zurück zu halten. Jeder reagiert anders, manche lachen sich kaputt, laberfläsch usw. Manche dagegen chillrn sich hin denken über alles mögliche nach und sind in ihrer Welt, manche schlafen direkt ein es gibt viele Typen. Ich hatte das auch früher wenn ich mit vielen gepafft habe. Aber dann war ich nur noch mit 2-5 Leuten die ich mochte und vertraute dann konnte ich sein wie ich will und hab mein Stoned sein richtig raus gelassen dann ist es auch gleich viel witziger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese pranaoia das jeder merkt das ich stoned bin basiert eigtl nur auf der Angst erwischt zu werden... Is aber Quatsch... Weist du eigtl auch... 

Aber, täglich zu konsumieren ist natürlich nicht sonderlich förderlich , du merkt ja selbst das du stoned wohl nicht ganz so gut klar kommst ...?! Ich weiß aber was du meinst, und das ist meiner Erfahrung her ne kopfsache, man darf sich eben nicht davon steuern lassen... Du bist stoned genau so in der Lage zB den Staubsauger durch die bude zu schieben, wie nüchtern, du musst stoned nur mal deinen faulen A*sch hoch bekommen ;-)

Aber, ich empfehle dir mal ein bisschen kürzer zu treten, jeden Tag ist echt nicht gut für die Konzentration und das Gedächtnis bzw die Aufmerksamkeit.. Ich hab 15 Jahre lang konsumiert, glaub mir wenn ich dir sage weniger ist mehr.... Mach lieber mal ne Pause, und Rauch  dann mal nur am Wochenende oder so... Wenn die anderen klar kommen ist das halt so, aber wenn dir der tägliche Konsum nicht bekommt solltest du mal darüber nachdenken kürzer zu treten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War bei mir ähnlich nachdem ich ne Weile täglich konsumiert habe. Habe den Konsum dann eingestellt und einige Monate nichts mehr konsumiert. Jetzt gelegentlich und es ist wieder angenehm. Mit regelmäßigem Konsum kommt eben nicht jeder klar :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?