Warum wird die Uhr immer nachts umgestellt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

da nachts weniger verkehr (bus, bahn, flugzeuge) ist und da man tagsueber die meisten termine hat. Es ist eben leichter nachts die zeit zu verstellen als tagsueber da nachts nich so viel los is>

mfg

Weil das die wenigsten Beeinträchtigungen gibt, weil da weniger Menschen arbeiten als sonst und auch nicht so viele unterwegs sind.

Nachts sind nicht so viele Menschen direkt davon betroffen, wie am Tage. Denke mal an all die Bereiche, bei denen es auf die Uhrzeit ankommt: Bahn, Flugverkehr, Schiffe, Verkehrslenkung in den Städten, usw. usw.

Die meisten Menschen "verschlafen" das Umstellen der Uhrzeit und bekommen es so gar nicht mit.

naja, nachts schlafen die meisten und machen nicht irgendwas. Man könnte z.B. denken, das ein film tagsüber 2 stunden lang geht, obwohl er in echtzeit nur eine Stunde läuft. Nachts kann das zwar auch passieren, aber eben bei weniger leuten, weil die meisten ja schlafen

Tags über fahren mehr Busse und Bahnen. Es wird mehr gearbeitet. Man bekommt auch sonst die Umstellung deutlicher mit. Da sind also viele Möglichkeiten von Abläufen, die durcheinander geraten können. Je mehr durcheinander gerät - desto nerviger.

Tagsüber würde es einige Abläufe (Fahrpläne usw) viel mehr stören

es geht um den bahn-bus und flugverkehr ,dann ist am wenigsten betrieb.

oder man streit mit dem chef bekommt da man dann keinen mittag hat ^^

Weil es so nicht zu Problemen bei Bus und Bahn kommt.

Damit es nicht zu irgentwelchen Komplikationen kommt. In der Nacht stört es nicht.

Was möchtest Du wissen?