Warum werden Eiswürfel nach längerer Zeit im Eisfach immer kleiner?

2 Antworten

Wahrscheinlich öffnet du das Eisfach ab und zu,Luft kommt hinein,was wiederum einen Vorgang bewirkt,der dem Eis Flüssigkeit  entzieht.

Hmm... Will ich nicht ausschließen, kann ich mir aber nicht vorstellen, weil ich den Gefrierschrank echt selten öffne. Wenn ich 2x pro Monat beigehe und dann die Tür auch wieder recht schnell schließe, kann ich nicht glauben dass es daran liegt. Zudem hat mein Gefrierschrank hinter der Tür ausschließlich Schubladen, das bewirkt ja auch dass nur sehr wenig Luft ausgetauscht wird.

Ich glaube eher dass es trotz konstanter Minusgrade zu einer Aggregatzustandsänderung kommt. Bin mir da aber nicht sicher und hoffe auf physikalisch fundamentierte Antworten. Trotzdem Danke

0

Eis verdunstet auch. Irgendwann ist der Eiswürfel "weg" (verdunstet eben).

Wenn es richtig kalt ist draussen, kannst du ein nasses Handtuch, welches in der Kälte gefroren ist, schräg gegen die Hauswand (nicht in die Sonne!) stellen. Wenn es zusammen sackt, ist es trocken. Dauert etwas, klappt aber sicher. In Lappland wird Wäsche ganz oft auf diese Weise getrocknet.

das nennt man sublimieren, meine ich. der aggregatzustand geht von fest gleich zu gasförmig über, ohne flüssig zu werden

1

Was möchtest Du wissen?