Warum streitet man sich eigentlich?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man muss manchmal einfach streiten, weil es immer wieder Meinungs verschiedenheiten gibt und man nicht andauernd zu allem ja und amen sagen kann. Und wenn man sich streitet ist die Versöhnung dafür umso schöner. Streit braucht man manchmal um sich gegenseitig auch mal frei sagen zu können was einen wirklich stört. In der Freundschaft oder Beziehung traut mans ich da snich timmer aus Angst den anderen zu verletzen. Manchmal muss man einfach Dampf ablassen, und das ist auch gut so. Streit gehört in jeder Freundschaft und Bezihung dazu.

ein streit hilft, dinge die gesagt werden müssen und die man sich vielleicht aufgestaut haben, auszusprechen, damit man danach in aller ruhe eine lösung finden kann.. niemand, wirklich keiner lebt dauerhaft in einer beziehung, ohne das mal was schiefläuft, man sich über etwas ärgert, oder man mal verschiedene meinungen hat. wenn man nicht in der lage ist, solche sachen auszusprechen und seine meinung zu vertreten, auch gegenüber seinem partner, dann ist wirklich etwas in der beziehung nicht in ordnung

wenn man sich nicht streitet liegt es daran dass man normal miteinander redet und nicht gleich losbrüllt

Ohne Brüllen kann man sich, finde ich, auch sehr gut streiten. Das gehört nicht zwangsläufig dazu.

0

Was möchtest Du wissen?