Warum stellt Fremdgehen einen Vertrauensbruch in einer Beziehung dar?

15 Antworten

  • Zunächst einmal geht es einfach um Vertrauen und Verlässlichkeit. Wenn (!) man sich Treue verspricht, dann muss man sich auch daran halten. Wenn man sich nicht daran hält, dann wird der Partner auch anderen Versprechen und Absprachen misstrauen. Ein Vertrauensbruch entzieht einer Partnerschaft das Vertrauen.
  • Ob man sich Treue nun ausdrücklich verspricht oder implizit bei einer Partnerschaft erwartet, ist ein anderer Punkt. Ich rate heutzutage jedem, klare Absprachen zu treffen, obwohl es eigentlich jedem klar sein sollte, was der Partner erwartet. Aber sicher ist sicher.
  • Ob der "Trieb" nun natürlich ist oder nicht, spielt dafür gar keine Rolle. Es geht um Absprachen, Zusagen und um die Verlässlichkeit, sich an eben jene Absprachen zu halten, zu seinem Worte zu stehen, sich an das zu halten, was man vereinbart hat und worauf man sich gegenseitig verlässt.
  • Die faktischen Probleme des Fremdgehens liegen im übrigen erstens im Gesundheitsschutz, denn auch Kondome können keineswegs alle sexuell übertragbaren Krankheiten vermeiden und Treue ist mit großem Abstand der beste Schutz vor solchen Krankheiten. Zweitens können die meisten Menschen es emotional nicht ertragen, wenn Intimitäten nicht exklusiv in der Partnerschaft ausgelebt werden. Drittens würde natürlich auch ein durch Fremdgehen gezeugtes Kind die gesamte Partnerschaft, die Familie und die Wirtschaftsgemeinschaft ruinieren.

Also es gibt Menschen, gerade welche, bei denen ein Partner oft und lange unterwegs ist, die eine offene Partnerschaft pflegen und für die das Fremdgehen okay ist. Für mich hingegen wäre es ein no Go. Ich würde mir Gedanken darüber machen, ob ich ihm nicht mehr genug bin und warum er das Bedürfnis hat mit anderen zu schlafen. Außerdem ist Sex etwas, das ich mit liebe verbinden und mein Partner sollte auf diese Art und Weiße (Famile, Freunde usw. Natürlich auch aber da ist das etwas anderes) nur mich Begehren und lieben.
Alles Liebe, Secretly

So gesehen wenn du den Ruf der Natur als Argument nimmst ja, es ist vollkommen natürlich das Verlangen nach Sex zu haben, anders wiederum, der Mensch gehört von Natur aus zu Lebewesen, die einen fixen Sexualpartner suchen, wie zB. Enten. Die Beziehung wie wir sie nennen oder die Ehe sollte halten, Nachkommen entstehen.

Der Rest, ob du nun ein Problem damit hast oder nicht, ist eine Sache der Moral und der persönlichen Einstellen. Wenn man sich allerdings festlegt durch eine Heirat, dann sollte man treu bleiben, was hätte dieses "Festlegen" denn dann für einen Sinn?

warum stellen manche ihre beziehung und verliebtheit so übertrieben dar?was steckt wirklich dahinter

Mein ex und seine neue tun immer soooo verliebt und so als wäre die beziehung so harmonisch und super. dabei hat er sie von anfang an betrogen und es ihr dann gezwungenermaßen gebeichtet! die waren noch nicht einmal ein jahr zusammen und die beziehung kriselte schon(bereits vor der fremdgeh-beichte)! wir haben einen gemeinsamen sohn ( 1 Jahr und 4 monate) ...er hat mich bereits während der Schwangerschaft sitzengelassen wegen der anderen. ihr passte es nie das er regelmäßigen kontakt zu unserem sohn hatte .sie hat ihn nun reingelegt und ein baby untergeschoben...dieses Kind wollte er nicht!er checkt aber nicht wie mies sie ist...ihn von unserm Sohn fernhalten will und ihm deshalb das kind unterschiebt! zu unserem sohn hat er jetzt keinen kontakt mehr (weil er ja nicht mehr darf, sonst macht sie schluss...er es aber angeblich auch plötzlich nicht mehr will) Nun zur frage zurück: besonders seit sie vom fremdgehen weiß tun beide so übertrieben glücklich und verliebt und als hätten sie eine so tolle beziehung! alles nur fassade? ich meine, auch wenn man jemandem das fremdgehen verzeiht, weil man nun wegen Schwangerschaft gewissermaßen abhängig ist und mit baby nicht allein dastehen will...kann man dann nach 2 wochen wieder soooo verliebt und glücklich sein? und auch in den ersten monaten danach...bleibt da nicht immer ein schlechter gedanke ans fremdgehen der das glück trübt? warum tun manche paare überhaupt so anstatt dazu zu stehen das es probleme gibt? ist doch menschlich!? was meint ihr? Vielen dank schon mal ;)

...zur Frage

Fremdgehen, ja oder nein?

Hallo,

also ich habe ebenfalls eine fünf jährige Beziehung hinter mir aber ohne Kind. Trotzdem bin ich vor ca. 3 monaten meiner freundin, die ich sehr sehr liebe fremd gegangen. Zu meinen Gründen: Ich bin gerade erst 23 und werde seit ich Kind bin, immer wieder darauf aufmerksam gemacht, dass ich einen starken Sextrieb habe. Das äußert sich in diversen fetischen und bezieht irgendwie mein ganzes Wesen mit ein. In der Beziehung mit meiner freundin, begann ich dann wahrscheinlich immer mehr anforderungen zu stellen, von einfachem Oralverkehr ohne Kondom bis hin zu Anal usw. oder Cunnilingus. Nur Oralverkehr ohne Kondom habe ich ein paar mal genossen, aber sonst leider nichts in derart. Ich habe sehr darunter gelitten und wurde nicht wahr und ernst genommen mit meinen Wünschen. Ich bin jung und liebe meine freundin sehr. Aber ich will doch mich selbst verwirklichen und frei sein und mich selber finden. Leider, was ich sehr bedauere, bin ich dann meiner freundin mit Oralsex mit einer Prostituierten, als ich sehr betrunken war, fremd gegangen. Und dieses fremdgehen macht mich kaputt. Ich habe ihr vorher 100 mal tief und ehrlich gesagt, dass sex ein grund für mich wäre, fremd zu gehen. Jetzt nachdem ich das gemacht habe, änderte sich immer noch nichts, zumal sie nicht davon wusste. Gestern habe ich es ihr gesagt, sie wollte schluss machen. Schrieb mir dann aber dass es ihr alles so leid tut, dass sie die beziehung hat schleifen lassen und dass sie mich wahr nehmen und ernster nehmen will in der Zukunft. Tja und jetzt stehe ich dar und weiß nicht was los ist mit mir und mit ihr. Ich liebe sie, aber ich verliere mich, wenn ich nicht sowas machen kann mit meiner partnerin. ich will sie auch nicht erpressen oder ihr schädigen. ich habe meinen eigenartigen lebensstil und ich habe ihr immer gesagt was ich bin oder was ich suche. Ich bin schuld weil ich zuviel dinge tun will, und sie weil sie mir das nicht geben kann/will. Trotzdem gebe ich mir keine schuld. Ich will gar keine andere frau, ich liebe sie. Es war nur, dass ich einfach nicht erkannt habe, wie stark dieser drang sein kann, dass ich es nicht wahr haben wollte. Jetzt habe ich den salat. Und vllt wird unsere Beziehung nie wieder was sie mal war.

...zur Frage

Kann man jemandem erneut vertrauen, wenn man belogen wurde - wie funktioniert es?

Jeder Mensch lügt. Dennoch ist es ein schwerer Schlag, wenn dich zum Beispiel der eigene Partner belügt.

Könntet ihr einem Partner verzeihen, der euch, in einer für euch wichtigen Angelegenheit, belogen hat? Euer Partner hat euch in die Augen gesehen und flüssig eine Lüge erzählt, als wäre nichts. Dass es anders ist, wusstet ihr längst. Wie geht man nun mit dieser Situation um?

Ich rede nicht von Fremdgehen sondern von einer anderen Art von Vertrauensbruch. Der Lüge, des Verheimlichens und Versteckens. Denn das ist oft der Vorbote.

Man sagt nicht umsonst:

If you do it once, you’ll do it again.

Wie vertraue ich ihm/ihr wieder - und kann das überhaupt funktionieren?

...zur Frage

Wie würdet ihr reagieren, wenn euer Partner fremd geht?

Hallo zusammen, Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr in einer festen Beziehung seid (mehrere Monate oder sogar Jahre) und euer Partner fremdgehen würde? Dabei in verschiedenen Situationen. Mich interessiert es, wie unterschiedlich ihr reagieren würdet. Situation: 1. Er/Sie ist auf einer Party, betrinkt sich und knutscht mit einem/einer Anderen rum und sagt, dass er/sie dabei keine Gefühle hatte (ihr seid nicht mit auf der Party). 2. Er/Sie ist auf einer Party, betrinkt sich und knutscht mit einem/einer Anderen rum, sagt zwar, dass sie Gefühle dabei hatte, diese nun jedoch verloren hat. 3. Er/Sie ist auf einer Party, betrinkt sich und schläft dann mit einem/einer Anderen und sagt, dass sie dabei keine Gefühle hatte. 4. Er/SIe ist auf einer Party, betrinkt sich und schläft dann mit einem/einer Anderen, sagt zwar, dass sie Gefühle dabei hatte, diese nun jedoch verloren hat. 5. Nun die verschiedenen Fälle ohne den Alkoholrausch.

Für mich wäre es in allen Fällen Vertrauensbruch und ich würde die Beziehung abbrechen. Doch wie würdet ihr umgehen? LG Equus2000

...zur Frage

Aus dem selben Glas trinken?

Angenommen ich trinke mit jemandem aus dem selben Glas, nehme ich dann auch etwas von dem anderen auf? Speichel oder irgendwas?

Wenn man jemanden küsst, heißt es ja, dass man seine Speichel mit seiner eigenen eine zeit lang im Mund behält. Wie ist dass dann, wenn man aus einem Glas trinkt? Denn darin sind doch auch Rückstände von demjenigen drinn, der davor rausgetrunken hat..?

Vllt. wisst ihr was ich meine..

Danke ☺☺☺

...zur Frage

Mit eMails betrogen...emotional fremdgehen... was nun?

Hallo zusammen, ich habe gestern erfahren, dass meine Frau mit der ich 11 Jahre verheiratet bin und 2 Kinder (6/8J) habe fremd geht. Ich bin ziemlich sicher, nicht sexuell aber seit 1,5 Jahren hängt sie emotional an ihrem Ex-Freund. Ich habe durch Zufall (musste sie für einen Rückflug einchecken) die Mails gefunden... wie sehr sie ihn vermisst und solche sachen... ehrlich - ich kann hier nicht alles schreiben... aber das tat verdammt weh.

Ich bekam schüttelfrost und hab arbeiten abgebrochen, bin zu einem guten freund und hab getrunken. Seine Lebenspartnerin hab ich informiert und heute auch lange öfters telefoniert. Meine Frau kommt heute erst wieder aus dem Ausland zurück. Ich hab meine Sachen zuhause gepackt, die Kinder in die Schule gebracht und bin offiziell jetzt mal 1 Woche auf Geschäftsreise...

Auch wenn sie mit dem Typen nicht in die Kiste gestiegen ist. Diese Mails und das Doppelleben machen mich total fertig. Ich weiß ehrlich nicht, wie es weiter gehen soll. Trennung oder Paartherapie... sicher hab ich auch Schuld mit daran... zuviel Alltag zuwenig Aufmerksamkeit.

Ehrlich - was würdet ihr tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?