Warum steigen die Preise, wenn die Geldmenge steigt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist mehr Geld im Umlauf, weswegen sich die Menschen mehr leisten können. Darauf folgt eine Preissteigerung, um das gewissermaßen wieder auszugleichen. 

Wenn die Bevölkerung sich weniger leisten kann, sind die Preise angepasst und dementsprechend niedriger. Sobald die Menschen mehr Kaufkraft haben, können die Unternehmen es auch wagen, ihre Produkte teurer zu verkaufen. Dadurch kommt es zur Inflation. 

Hallo, wenn die Geldmenge steigt ist folglich mehr Geld im Umlauf. 
Dadurch das mehr Geld im Umlauf ist können die Konzerne mehr verlangen und die Bürger können sich dies "leisten". 

Außerdem ist alles von dem es mehr bzw. zuviel gibt, weniger oder fast nichts mehr wert. 

Ich kann es jetzt leider nicht so gut erklären aber ich hoffe ich konnte dir mit meiner Antwort doch weiterhelfen.

Lg Chris

Weil die Konkurrenz zunimmt. Wenn mehr Menschen mehr Geld verdienen, die Gütermenge aber gleich bleibt, konkurrieren mehr Menschen mit mehr Geld um die knappen Güter. Die Verkäufer der Güter reagieren darauf, indem sie die Preise nach oben setzen.


Das Land X entdeckt große Mengen von Erdöl und exportiert diese. Dadurch kommen weitere Einnahmen ins Land, wo aber keine entsprechenden Waren gegenüberstehen.

Das Land X senkt die Steuer, erhöht die Sozialleistungen. die Leute haben also mehr Geld in der Tasche und geben dieses auch aus. Darauf hin sagen die Händler: Wenn die Leute mehr Geld in der Tasche haben, so kann ich auch die Preise erhöhen und damit Inflation.

Wenn eine Sache reichlich vorhanden ist, dann ist sie immer weniger wert, als wenn sie knapp ist.  Wenn die Leute weniger Geld haben, können Sie wenigerausgeben.  Also muss ich die Preise senken,  um überhaupt etwas verkaufen zu können. Und das gilt auch umgekehrt.  Wenn die leite Viel Geld haben, geben Sie es leichter aus und ich kann mehr Geld verlangen. 

Eigentlich ganz einfach. Je weniger Geld im Umlauf ist, desto mehr wert hat das Geld. Weil es so gesehen seltener vorkommt. Wenn mehr Geld im Umlauf ist, ist es nicht so selten und es hat weniger wert. 

Also wenn mehr Geld im Umlauf ist, dann nimmt der Wert des Geldes ab, so wie bei sammelkarten. Je seltener die Karte desto mehr ihr wert. 

Das bedeutet wenn die Geldmenge steigt, verliert das Geld an Wert und weil die Händler und hersteller aber den gleichen wert wie zuvor erzielen wollen, erhöhen Sie die Preise. 

Woher weiß z.B. ein Obsthändler, wieviel Geld gerade im Umlauf ist? Die Geldmenge ist ja für die Unternehmer nicht sichtbar. Wie kann ein Obsthändler dann die Preise erhöhen???

Spritzputz007 10.05.2016, 11:16

Andere Händler also größere Unternehmen wissen natürlich eher bescheid als der obsthändler. Aber er sieht ja das die Preise von großen Firmen erhöht werden und die wissen ja eh über alles bescheid. 

0

Was möchtest Du wissen?