Warum spricht man eigentlich von Hundeleben?

5 Antworten

Früher und auch heute (bei meinem Vater auf dem Lande) lebten die Hunde im Zwinger. Bei Bruthitze im Sommer und eiskalt im Winter. Zu fressen gab es nur Reste. Die einzige Funktion ist Bellen, wenn jemand kommt. Das ist ein Hundeleben

Weil dieses Wort nicht aus der neueren Zeit stammt, wo die Tierchen oft schon besser behandelt werden, als der Partner. Es stammt aus grauer Vorzeit, als Hunde nur als reine Hofhunde oder Aufpasser für Hab und Gut gehalten wurden.

auf den menschen bezogen ist damit ein schlechtes, widriges Leben gemeint

Kommt bestimmt aus der Zeit, als der Beste Freund noch nicht gehätschelt und gepflegt wurde.

Ist dies mein Stichwort wohl gewesen?

Ich denk, Du hast's bei mir gelesen.

Simmt, sonst fallen mir keine Fragen ein. ;O)

0

Was möchtest Du wissen?