Warum spenden Menschen?

14 Antworten

Es geht mir zum Beispiel überhaupt nicht darum, etwas zurück zu gekommen von den Menschen, für die ich etwas spende. Ich habe entweder Mitleid mit dem Leid anderer Menschen oder aber ich finde etwas gut und gebe Geld, damit das weitergemacht werden kann - und das ist schon alles.

Hallo, durch die Liebe Gottes bin ich als Katholik mit allen Menschen verbunden. Soweit ich kann, helfe ich denen. Gruß

das hat mehrere gründe. einer ist die manipulation durch traurige bilder und auch weil viele organisationen kidner vorschikcen.

es ist in der religion verankert (weihnachten die meisten spenden, weil jeder dann mal an sene "christlichkeit" denkt).

es ist eine gewissensberuhigung.

es macht dich glücklich, wenn du so veranlagt bist. gibt viele mesnchen, die helfen anderen, weil sie so glücklich werden.

die hoffnung, es doch irgendwann zurück zu bekommen - wenn man blut spendet auch mal welches zu bekommen, wenn es nötig ist usw. oder später in der jenseitsvorstellung.

vielleicht auch, weil es die 10 euro in deinem leben auch nicht ausmachen... du verleirst ncihts, wenn du es gibst.

und blutspende: jeder soldat muss gespendet haben, sonst kann ern icht in die armee. also da ist es beruflich vorgeschrieben.

Nächstenliebe bei der Projektionstheorie von Ludwig Feuerbach?

Hallo,

ich habe eine Frage zur Projektionstheorie Feuerbachs. Damit ihr mir besser helfen könnt schreib ich erst mal, was ich bis jetzt verstanden hab.

Der Mensch sieht sich als Mängelwesen. Er projeziert alle seine Wünsche über die Religion auf Gott. In Gott spiegeln sich alle Wünsche des Menschen wieder. Weil der Mensch Gott als Idealbild hat, wird ihm Nächstenliebe "befohlen".

Hab ich das richtig verstanden? Also das mit der Nächstenliebe hab ich eher auswendig gelernt. Warum ist das so?

Lg und Danke

...zur Frage

Warum hat der Mensch Fingernägel?

Mich interessiert, warum Menschen überhaupt Fingernägel haben.

...zur Frage

Warum sollte man spenden / nicht spenden?

Hey meine Lieben,

wie steht ihr zu der Frage? Sollten besser gestellte Menschen die ärmeren finanziell unterstützen? Oder bezahlen die Reichen schon genug durch ihre Steuern? Und ist das Spenden von Kunstwerken an ein Museum "schlechter" als das Spenden von Geld für z.B. Afrika oder Ärzte Ohne Grenzen? Macht es überhaupt Sinn zu spenden? Wie viel sollte man spenden? An wen sollte man spenden, über welche Organisation? Kommen Spenden überhaupt bei den Bedürftigen an? Sollte man nur Spenden, wenn man sich wirklich für etwas interessiert und sich einsetzt (Forschung gegen AIDS etc.) oder ist es ok einfach einen Betrag zu spenden, um sich sein Gewissen "freizukaufen"?

Ich hatte heute ein Gespräch mit einem Bekannten, der eine sehr radikale "nicht spenden"-Einstellung hat. Mich würde interessieren, wie ihr so zu dem Thema steht. Spendet ihr? Würdet ihr Spenden, wenn ihr eine Million im Lotto gewinnt? Würdet ihr Spenden, wenn ihr ein Jahreseinkommen von 500,000 oder mehr hättet?

Ich freu mich auf Antworten ;)

...zur Frage

Zakat (Spenden) im Islam: Warum gibt es nicht mehr so viele spendende?

Hallo Leute,

mich interessiert es, warum heutzutage nicht mehr so viele Muslims spenden. Nach dem Islam sollen ja die Wohlhabenderen spenden, diese meine ich auch. Natürlich gibt es Leute, die es tun, aber wenn jeder spenden würde, gäbe es kein Armut auf dieser Welt. Soweit ich weiß, haben die islamischen Länder ein paar Mal gespendet, doch diese Spenden gingen an Terrororganisationen, wie Taliban etc.! Warum geben islamische Länder nicht deren Pflicht ab? Und was hat es mit der heutigen Zeit zutun? Mich interessiert dieses Thema sehr, danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?