Warum sollte man Wählen

Das Ergebnis basiert auf 22 Abstimmungen

Ich gehe zur Wahl 72%
Ich bin noch unentschlossen ob ich hingehe 13%
Ich wähle nicht 13%

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ich gehe zur Wahl

wenn es keine Partei gibt, die dir zuspricht, dann geh trotzdem hin und mach deine Stimme ungültig

Das ungültig machen der Stimme hat den absolut gleichen Effekt wie nicht wählen. Wenn man etwas verändern muß, dann muß man wenigstens das kleinste Übel wählen.

0
@Gerd66

Es gibt zwei unterschiedliche Statistiken, eine "so viele habe nicht gewählt" und eine "so viele haben ungültig gewählt"

Nicht wählen heißt so viel wie "ich interessiere mich eh nicht für politik, macht doch was ihr wollt"

und ungültig wählen "ich bin mit euch allen nicht zufrieden!"

Wenn du eine kleine Partei wählst, die es dann vllt in den Bundestag schaffst, rüttelst du damit die anderen parteien noch mehr wach.

0
@bluetux

Das stimmt nicht! Ungültige Stimmen werden gegen jede Partei gerechnet! Hier ein Beispiel: 100 abgegebene Stimmen und 5 für Partei XY = 5% für sie. 101 abgegebene Stimmen und immer noch 5 für Partei XY = 4.95% für sie, und damit wäre sie nicht im Bundestag. Es wird immer die Anzahl aller abgegebenen Stimmen zu Grunde gelegt und dabei zählen auch ungültige Wahlzettel mit. Viele denken die Anzahl der Wahlberechtigten ist die Grundlage, aber das stimmt nicht. Wer nicht hingeht, ist auch nicht in der Statistik. Ungültige Stimmen zählen aber mit, quasi als Stimme gegen alle!

0
@GegenDenStrom25

ja ja und in Österreichisch landen die Stimmen im Müll ,aber bei euch wohl gewiss nicht.

Träumt einfach weiter ...

0
@GegenDenStrom25

Selbst wenn das so wäre, würdet ihr damit nur kleineren Parteien schaden. Den Großen, und damit unserer zukünftigen Regierung, schadet das in keinster weise!

0
Ich wähle nicht

Wählen ist Pflicht für alle,welche nicht kapieren dass sie dadurch das korrupte Parteiensystem am Leben halten welches das Grundübel des Systems ist .

Wäre wählen nicht pflicht und würde keiner durch seine Stimmabgabe mehr Leute wie Merkel oder  Pseudo Opposition wie Wagenknecht legitimieren .Und sich so selber andauernd neu als Volk definieren .Dann könnte sich was ändern und das darf natürlich nicht passieren .Deshalb ist wählen Pflicht ,du kannst dir also die Farbe  Zaunes aussuchen , der dich umgibt die nächsten 4 Jahre ..

Es ist die Bestimmung des Volkes ,Regiert =unterdrückt zu werden .

Ob das nun grüne oder schwarze sind oder bunte Unterdrücker sind  ,ich sehe hier keinen Unterschied mehr.


Ich stimme über Volksentscheide ab ,aber ich käme mir dumm vor einen Politdarsteller zu wählen .

Aber Volksentscheid sind eurem Land nun mal fremd ..und unserem auch immer mehr ..

Da hat wohl jemand das Prinzip einer indirekten Demokratie nicht verstanden...

Wer nicht wählen geht und sein demokratisches MItbestimmungsrecht mit solchen lächerlichen Argumenten verwirft, sollte auch nicht über die aktuelle Politik jammern oder motzen - denn dieses Recht hat man dadurch verwirkt.

Aber natürlich bist du der allereinzige, der die Wahrheit kennt und alle anderen sind "Schäfchen", jaja - mal wieder Verschwörungstheorie ohne Ende :D

3
Ich bin noch unentschlossen ob ich hingehe

Derzeit wüsste ich gar nicht wem man wählen soll,und der Ausgang der Wahlen wird eh wieder in Richtung SPD Grüne CDU verlaufen.

Manchmal frägt man sich steht das Wahlergebniss schon fest vor der Wahl?

Ist das nur eine Show für Wähler meine Wähler sehen doch was in der Politik passiert,viele reden was ändern zu wollen!Und was kommt dan wieder genau die Pateien!Änderungen Fehlanzeige!

Was möchtest Du wissen?