Warum sollte man eine Schale mit Wasser auf den Heizkörper stellen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Luftfeuchtigkeit erhöhen, da Heizkörper feuchte entziehen

Ist gar nicht gut, geschweige denn notwendig.

Öfter Stoßlüften (Fenster od. Türe ein paar Minuten weit aufmachen, damit die Raumluft ausgetauscht wird, die in der Regel eher zu feucht ist!

http://www.immobilienscout24.de/de/umzug/mietertipps/renov/ratgdmbdl0181.jsp

weil das wasser verdampft und dadurch die luftfeuchtigkeit im raum steigt =)

Das macht man, wenn man in einer alten, zugigen Bude wohnt. In normalen Wohnungen macht man das um Ärger mit dem Vermieter zu bekommen. Es ist eine alte Geschichte mit der scheinbar trockenen Heizungsluft. Lieber erst mal ein Hydrometer aufstellen und sehen wie "trocken" es wirklich ist.

manchmal wen die heizung an ist wird die luft richtig trocken das man fast keine luft mehr bekomt so ist es bei mir manchmal da hilft es imer ganz gut mit dem waser

Luftfeuchtigkeit bei großer Trockenheit, die ja meist auftritt, wenn Heizungen an sind.

Wenn die Raumluft zu trocken ist, soll es gemacht werden. Das Wasser verdunstet dann langsam.

Um die Luft zu befeuchten.

Ein gutes Hygrometer zeigt hierbei eine Verbesserung von bis zu 0,3 Prozent (der relativen Luftfeuchte)

sollte man gar nicht. da vermehren sich nämlich bakterien besonders gut.>>>warm und feucht

das die Luft nicht zu trocken wird, damit erreicht man eine Luftbefeuchtung

aber nur ganz gering, viel bringt das nicht

besser öfter lüften

wegen der luftfeuchtigkeit

Was möchtest Du wissen?