Warum soll man einen USB-Stick vor dem entfernen auswerfen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben einer Datei sind Vorbereitungen und Nachbehandlungen notwendig. Das geschieht mit einer Open- bzw. Closeanweisung. Während der Open den Ort ermittelt, wo die Datei steht bzw. wohin eine neue Datei geschrieben wird, muss der Close z.B. die Datei wieder freigeben und beim Schreiben im Dateiverzeichnis Eintragungen machen, etwa Dateigröße, Schreibdatum und -uhrzeit. Wird nun der Stick vorzeitig entfernt, so führt das neben allgemeinen Problemen der Dateiverwaltung besonders beim Schreiben auf den Stick dazu, dass u.U. ein Schreibvorgang noch nicht abgeschlossen ist. Im Dateiverzeichnis des Sticks fehlen dann noch wichtige Eintragungen, die beim geregeltem Auswerfen vorher noch nachgeholt werden. Bei einem unkontrollierten Herausnehmen des Sticks befindet sich das Dateiverzeichnis in einem Zustand, das nur in Verbindung mit noch im Betriebssystem gespeicherten Daten korrekt ist. Diese Verbindung wird dann aber unterbrochen, die Eintragungen auf dem Stick sind unvollständig und das Dateiverzeichnis damit irreparabel beschädigt.

Dieses Problem tritt nicht automatisch immer beim unkontrollierten Entfernen auf. Wird der Stick nur gelesen, besteht keine Gefahr einer Beschädigung. Beim Schreiben oder auch beim Löschen einer Datei ist jedoch die Gefahr sehr groß, dass der Vorgang noch nicht abgeschlossen ist, auch wenn scheinbar die Daten auf dem Stick schon verfügbar sind. Man darf sich nicht zu der Annahme verleiten lassen, dies sei immer ohne Schaden möglich. 

Beim Auswerfen werden alle noch offenen Operationen abgeschlossen und der Stick vom Dateisystem abgemeldet, sodass der Stick bedenkenlos herausgenommen werden kann.

Damit man sicher ist, das alle Dateien die vieleicht ungesehen noch offen sind geschlossen werden und keine Dateien beschädigt werden.

Wenn du den Stick während des Datentransfers entfernst, kann es zu einer Beschädigung der Dateien kommen. Das kannst du dir wie einen beschriebenen Zettel vorstellen, der langsam durch einen Schlitz geschoben wird. Wenn dieser Zettel nun auf halbem Weg abgerissen wird, hast du einen separaten Teil vor und einen Teil hinter dem Schlitz. Die einzelnen Teile sind dann nutzlos.



Außerdem kann es auch passieren, dass das Schwingquarz des Sticks aus dem Takt kommt. Das Quarz sorgt für die richtige Frequenz, die der Speicher Controller benötigt um die Lese- und Schreibvorgänge zu regeln. Es ist quasi das Uhrwerk des USB Sticks. Du könntest ihn bei einem Defekt bzw. einer falschen Frequenz nicht mehr nutzen.

Hallo!

Im Prinzip hat WosIsLos die Antwort gegeben, aber du hast dies nicht im Griff, moderne Mehrbenutzerbetriebssysteme müssen viele Zwischenspeicher benutzten, damit Prozesse mit höherer Priorität (z.B. alles was am Bildschirm zu sehen ist) möglichst "ruckelfrei" laufen. Damit haben bestimmte  Hintergrundprozesse (z.B. kopieren oder Speichern auf den USB-Stick) niedrigere Priorität. Wenn du aber "Auswerfen" betätigst, werden diese Prozesse niedrigerer Priorität schnellabgearbeitet, damit du wieder an deinen Stick kommst.

Gruß

Ich habe einmal den in einen ungünstigen Moment rausgezogen ohne den computer Bescheid zu sagen und bis heute erkennt mein Computer und die anderen auch nicht. Da kann es zu einem technisch Problem kommen.

Damit noch nicht geschriebene Daten zu Ende abgespeichert werden können.

weil es passieren kann das deine daten eventuell einen schaden erhalten können.

Was möchtest Du wissen?