Warum sind viele homosexuelle Männer so "tuntig"?

11 Antworten

1.) Sind sie nicht. Also, nicht so arg viele. Das sind halt einfach nur die, die auffallen, die, die eher wahrgenommen werden. Es gibt noch viele, viele weitere, die so gar nicht tuntig sind und dir einfach nicht auffallen. Vielleicht kennst du ja sogar einige davon und weißt es nur einfach gar nicht.

2.) Weil sie damit im Bezug auf die sexuelle Orientierung schon mal quasi gegen gesellschaftliche Normen verstoßen und auch gelernt haben, damit umzugehen. Vielen fällt es dadurch auch viel leichter, sich auch noch in anderen Bereichen wie z.B. Kleidung o.ä. mit gesellschaftlichen Normen auseinanderzusetzen und diese Normen auch mal zu durchbrechen. Das muss nicht zwingend heißen, dass sie immer tuntig sind, sondern dass vielleicht schwule Männer sich häufig viel eher als heterosexuelle Männer trauen, ein ganzes Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten zu nutzen und auszuprobieren. Vielleicht hätten auch viele heterosexuelle Männer Lust, mal was anderes auszuprobieren, vielleicht auch mal einen als eher weiblich angesehenen Kleidungsstil z.B. auszuprobieren, aber sind zu sehr von einem "Das tut man doch nicht" eingeschränkt.

3.) Weil es innerhalb der LGBTIQ-Szene viel selbstverständlicher akzeptiert ist, dass es einfach eine Vielzahl an Ausdrucksmöglichkeiten gibt als nur "männlich" und "weiblich". Damit hat innerhalb der Szene auch jede*r viel mehr die Möglichkeit, auszuprobieren, was für sie*ihn passt, während man in einem eher heterosexuellen Umfeld noch viel stärker an traditionellen Rollenbildern hängt, die einem viele Ausdrucksmöglichkeiten quasi "verbieten".

Die fallen nur am meisten auf. Es gibt auch sehr viele normale. 

Warum sind so viele Frauen unglaublich tussig?

Warum sind so viele Männer solche Machos?

Weil jeder Mensch einen eigenen Charakter hat, eine eigene Persönlichkeit, eine eigene Körpersprache, ein eigenes Gehabe. Jeder Mensch ist einmalig.

Es gibt Heteros, die tuntig wirken. Es gibt mit Männer verheiratete Frauen, die superkerlig wirken. Es gibt Schwule, die sind echte Machos. Und Lesben, die Covermodel von Penthouse sein könnten.

Alle in einen Topf zu schmeissen, ist blödsinnig. Jeder Mensch ist ein Individuum, die sexuelle Orientierung macht nur ein sehr kleiner Teil davon aus. 

Wenn nun ein schwuler Mann tuntig ist, dann ist das seine Persönlichkeit, das kann er nur schwer ändern. Es macht ihm das Leben in der schwulen Szene unglaublich schwer, niemand macht das bewusst oder mit Absicht.

Sind sie nicht die stechen halt heraus. Die meisten sind normal

Vielleicht um sich hervorzuheben, um als homosexuell auch erkannt zu werden.

Was möchtest Du wissen?