Warum sind manche Alkohole gut mischbar und andere nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gilt immer:

Gleiches löst sich in Gleichem

Ein polarer Stoff löst sich in einem polaren Lösungsmittel Demnach auch ein unpolarer Stoff in einem unpolarem Lösungsmittel.

Da Wasser ein polares Lösungsmittel ist, lösen sich in ihm polare Stoffe gut.

Wenn du dir einen Alkohol anschaust, dann kannst du ihn in 2 Teile teilen:

Die OH-Gruppe als polaren Teil den Alkyl-Rest als unpolaren Teil

Deswegen gilt bei Alkoholen: Je langer der unpolare Alkylrest, desto schlechter löst er sich in Wasser (aber desto besser in einem unpolaren Lösungsmittel)

Ich hoffe, ich konnt dir weiterhelfen

Ja das konntest du ;) Vielen Dank dafür! :))

0

Mit steigender Kettenlänge werden die Moleküle unpolarer. Und da sich gleiches in gleichem löst lösen sich die unpolaren langkettigen Alkohole untereinander und die polaren kurzkettigen in polarem Wasser.

Was möchtest Du wissen?