Warum schweigen Männer oft nach einem Streit?

18 Antworten

Es gibt die und die Charaktere und mit diesen individuen muss man auch individuell umgehen können. Mich hats dicke erwischt. Das "Der Klügere gibt nach" hat mich in den hintern gebissen, denn bei den letzten Streits, wo es natürlich auch nur um kleinigkeiten ging, war es mir egal wer recht hatte. Er hat recht behalten, weil ich es so entschieden habe. Aber anstatt das sich die Sache legt, hat er mir noch mal eine auf den deckel gegeben. Ich habe nicht aufgehört und nach so einer Zeit, immer als Schuldiger, fühlt man sich nicht mehr gut in der Gegenwart seines Liebsten. Er war auch ja auch nicht gerade lieb. Wir haben uns gerade gestritten, jetzt muss ich sehen ob er sich melden wird oder nicht. Lächerlich

Das Gleiche tun auch viele Frauen. Ich würde nicht sagen, dass das Verhalten männerspezifisch ist.

Hallo Zusammen,

dieser Thread ist schon einige Zeit her.. aber ich hoffe dennoch, dass sich hier noch Menschen für einen Austausch zu diesem Thema finden. Ich bin seit über drei Jahren mit einem sehr sensiblen Mann zusammen; er - möchte Ruhe, Frieden, nichts allzu Aufregendes.. ich - wüde mich als spontan, lebendig, manchmal impulsiv beschreiben. DAS klassische Bild von Mann und Frau.. ;-) Ich war in unserer Beziehung zu 99% diejenige, die nach einem Streit (egal wer einen Fehler gemacht hatte) immer auf ihn zukam. Ich kann meine Gefühle zwar nicht immer so gut im Zaum halten (da er auch oft ewiglange schweigt und mich das auf die Palme bringt), aber ich kann sie meist sehr gut ausdrücken. Er ist da überhaupt kein Experte..

Drückt seine Gefühle nahezu nie wörtlich aus. Eher durch "Gesten" was ja auch schon viel wert ist und eigentlich ausreichen kann, wenn "frau" diese Gesten zu übersetzen weiß.

Nun hatten wir letztens einen so heftigen Streit (am Telefon, da Wochenendbeziehung) - es ging mir um mehr Verbindlichkeit, die er jedoch aus Angst vor was-weiß-ich-was nicht wirklich zeigen/ geben kann. Es ist dann in einem "Schimpfwort" geendet was ich ihm an dem Kopf warf weil ist innerlich so schlimm verletzt war (weil er eine für mich sehr wichtige Zusage wieder revidiert hat). Dann hatte ich mich bei ihm in einer Email entschuldigt.

So, und das ist jetzt schon genau 8 Tage her.. Seitdem kein Ton/ Wort von ihm.

Daher meine Frage - "abwarten" und sich selbst gut um sich kümmern (ich weiß), das versuche ich ja schon die ganze Zeit - aber wie lange soll & kann ich noch warten?? Was ist wenn er sie nie mehr meldet (weil er selbst verzagt ist und denkt, dass alles keinen Ainn mehr hat oder nciht weiß wie er/wir es anstellen können ohne Streit auszukommen). Ich denke er sammelt innerlich nun alle Streitgelegenheiten zusammen und denkt sich, dass er versagt hat, es nicht kann...

Und nun? Soll ich doch wieder hinrennen und sagen "bitte, bitte verzeih' doch" so wie es immer war???? Oh ich werde noch wahnsinnig..

Hallo ; ) ja der Thread ist wirklich schon einige zeit her, jedoch das Thema ist IMMER AKTUELL. Ich habe gestern meinem Freund unangemessene Vorwürfe gmeacht, die ich schon bereut habe. Sein Verhalten darauf: SCHWEIGEN. Daraufhin habe ich mich bei ihm telefonisch entschuldigt für meinen schlechten Ton, meine unflexible Art und dass ich die Situation wirklich verkannt habe. Habe ihm dann klar zu verstehen gegeben, dass es mir aufrichtig leid tut und dass ich nach einigem drüber Nachdenken zu dem Schluss gekommen bin, dass er seine Worte mir gegenüber wohl anders gemeint hat. Weiter habe ich ihm gesagt, dass mir wirklich von Herzen daran liegt, die Sache mit ihm zeitnah aus der Welt zu schaffen und zu klären und ich mir wünsche, dass er meine Entschuldigung annimmt. Leider konnte ich meine Nachricht nur auf seiner Mailbox hinterlassen, da er beruflich sein Handy abgeschlatet hatte. Das ist jetzt einige Stunden her.

Da kann ich wohl jetzt nur noch warten. Ich wünschte, ich könnte meinen Fehler ungeschehen machen. Vielleicht liest Du das ja hier und kannst mir auf meinen Kommentar antworten. Wäre schön ; ) Liebe Grüße

0

Warum projeziert er seinen Ärger auf mich?

Ich ärgere mich momentan sehr über das Verhalten eines guten Freundes. Und obwohl ich mehrfach versucht habe, mit ihm darüber zu reden, verfliegt mein Ärger nur langsam.

Er ist, genau wie ich, ohne Partner. Vor einiger Zeit fragte er mich, ob ich in meinem Freundeskreis jemanden mit Singlestatus kenne. Daraufhin habe ich einen Kontakt zwischen beiden hergestellt. Sie fühlte sich geschmeichelt, hat aber deutlich gesagt, dass sie derzeit kein Interesse an männlichen Bekanntschaften hat und ist auch auf seine Freundschaftsanfragen nicht eingegangen. Er konnte mit dieser Abfuhr nicht umgehen, woraufhin sie etwas deutlicher in ihren Worten wurde und jeglichen weiteren Kontakt eingestellt hat.

Nun hat er seinen Ärger auf mich projeziert, und gibt mir die Schuld an dieser Abfuhr. Er sagt z.B. das ich sie ihm nie hätte vorstellen dürfen, sowas braucht er nicht. Ich verstehe dieses Verhalten einfach nicht, schließlich wollte er sie doch kennenlernen. Genauso gut hätte er es nach der ersten Absage auch als erledigt abtun können.

Ich verstehe einfach nicht, warum er mir jetzt die Schuld daran gibt und damit nicht aufhören kann. Irgendwann muss es doch mal gut sein.

Könnt ihr mir helfen? Warum kann er mit dieser Abfuhr nicht angemessen umgehen und warum projeziert er seinen Ärger auf mich ?

Bitte sagt mir nicht, dass ich die Freundschaft in den Wind schießen soll. Das werde ich nicht, denn dafür kennen wir uns einfach schon zu lange. Ich will einfach nur verstehen, warum er sich mir gegenüber so verhält.

Viele Grüße, Sora

...zur Frage

warum erwarten männer immer verständnis für ihr verletzendes verhalten? wie z.b. ihr schweigen

warum sollen frauen immer das verletzende verhalten ihrer männer verstehen? schweigen verletzt frauen und macht sie unsicher -- wieso können männer trotz dieses wissens nicht auf ihre frauen zugehen? wir machen das doch ständig! ihr erwartet doch auch, dass wir das schweigen verstehen? wieso findet empathie immer nur einseitig statt?

ich kann nicht mehr

wie will frau so nähe aufbauen

frauen tun doch auch vieles NUR für die männer - besonders in eurem hauptanliegen : SEX - wie oft lassen sich frauen beschlafen, nur weil sie ihrem mann einen liebesdienst tun wollen !!!

umgekehrt funktioniert auch das nicht

männer, was ist mit euch los - frauen leiden unter schweigen wie ihr unter zuwenig sex--- zeigt euch doch mal - wir lieben euch doch auch, wenn ihr quatsch redet, hauptsache redenm :)

...zur Frage

Streit? Wie lange schmollt ihr?

Hallo Ihr !

Wenn ihr euch mit eurem Partner streitet, wie lange schmollt ihr dann bzw. redet nicht mit dem Partner ?

Bitte nur qualifizierte Antworten.

Dankeschön :-)

...zur Frage

Warum sind nicht alle Männer so sexy wie die Jungs bei "Spartacus"?

Warum sehen Männer nicht gut aus? Fast alle zumindest. Ich finde das schon echt abstoßend.

Bei Spartacus sehen die richtig chic aus, aber in reallife sieht man nur selten attraktive, sympathische Männer-

...zur Frage

Warum flüchten Männer nach dem Streit?

hallo :)

ich möchte gerne mal wissen warum Männer/Jungs nach einem Streit flüchten & das Gespräch nicht suchen ?! während wir frauen es eig besprechen möchten, hauen sie einfach ab & reagieren auf gar nichts mehr... Wie lange brauen Jungs bis sie bereit sind ein Gespräch zu führen um alles zu klären ?! & warum flüchten sie überhaupt?! ist es wegen zu starken gefühlen oder die angst etwas falsch zu machen ?! über was denken sie nach bei der kurzen " Kontaktpause " nach ? & wie lange dauert die Zurückziehungsphase meistens ? bin gespannt auf eure antworten :)

...zur Frage

Männer die mauern, wie soll ich damit umgehen?

Hallo Ihr,

was macht Ihr wenn euer Partner mauert ? Ich komme an meinen Freund dann nicht mehr heran. Könnt Ihr mir ( gerne auch männer die Mauern und gern mal schweigen) sagen, warum ihr nicht mehr sprecht und was man tun muss, dass ihr wieder sprecht ?

Bitte nur ernst gemeinte Antworten.

Ich danke euch :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?