warum schmeckt jedes bier (pils) anders?

10 Antworten

Der Geschmack kommt in der Hauptsache ... vom Malz, Hefe, Hopfen, Wasser und da gibt es quasi Millionen Kombinationsmöglichkeiten. Selbst wenn alle Zutaten gleich sind, macht einen entscheidenden Unterschied das Wasser aus. Und diese Vielfalt ist ja auch gut so:-))

Nun bei gleichen Bestandteilen können doch die prozentuale Zusammensetzung variieren. So haben als Faustregel Norddeutsche Biere einen höheren Hopfenanteil, welcher das Bier bitterer macht. Beispiel: Jever, Flensburger, Becks. Manche Marketingleiter haben auch den Hopfenanteil verringert, weil sie glaubten, dass dann mehr Frauen die Marke trinken, was die zielgruppe vergrössern sollte. Last but not least ist Mals nicht gleich Malz, da kommt es drauf an, wie er gedorrt ist.

weil es ein produkt ist, das ausschliesslich aus natürlichen stoffen hergestellt wird. honig ist ja nicht auch gleich honig. ein steak kann zart und weich sein oder aber wie der schuh vom nachbarn. braumeister sehen allerdings immer zu das ihr bier eine gleichmässige qualität aufweist, deshalb werden die kuluren die für den gärungsprozess benötigt werden auch immer nachgezüchtet und gehütet wie ein staatsschatz

Was möchtest Du wissen?