warum schließt sich die mimose?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Mimose wird auch häufig als „Sinnpflanze“ bezeichnet, da sie auffallend auf äußere Reize wie Berührungen reagiert. Diese Bezeichnung ist allerdings etwas irreführend, da natürlich jede Pflanze mehr oder weniger ausgeprägt auf äußere Reize reagiert. Die Pflanze reagiert auf Berührungsreize (Thigmonastie), auf Erschütterungsreize (Seismonastie), auf Verletzung (Traumatonastie) und auf Änderungen der Lichtintensität (Photonastie) mit einer der Reizrichtung unspezifischen Bewegung des Blattstiels, dem Fiederstrahl und den Fiederblättchen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Mimosen

Klaus1940 15.06.2011, 09:19

Danke für den Stern!

0

Also ich hatte auch mal eine und das Gefühl, dass sie deshalb eingegangen ist, weil sie jeder "geärgert" und angefaßt hat. Ich würde sie villeicht auch nicht in den Wind stellen. Hier ein link zur Pflege: http://www.kuebelpflanzeninfo.de/zimmer/mimose.htmUnd das habe ich noch gefunden: Alle Teile der Mimose sind mehr oder weniger giftig, man sollte sie daher nicht verzehren - würde mir auch immer die Hände waschen nach dem Anfasssen

Antonia97 14.06.2011, 16:31

zum thema giftig:

ich habe ein prolem...mein hamster hat an einem blatt der mimose geknabbert. allerdings nicht sehr viel. könnte das folgen haben?

0

Mimosen sind unverträglich. Deshalb nicht essen und vor Kindern fernhalten.Das Einknicken nach Berührungen ist eine Schutzfunktion . Springt ein Grashüpfer an die Pflanze, klappt sie zusammen und lässt die Zweige in die Senkrechte sinken. Das Tier rutscht ab und kann die zarten blätter nicht fressen. heller standort und viel wasser

giftig klaube ich nicht

Rattus 14.06.2011, 16:30

"glauben" heißt "nicht wissen"

0

Was möchtest Du wissen?