warum schließen manche menschen beim sprechen die augen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Diese Bekannte ist ein sehr unsicherer Mensch. Es kann auch sein, dass das Thema ihr unbehaglich ist. Bei jedem Augenschließen unterbricht sie den Kontakt mit dem Gesprächspartner.

Ich glaube, das ist nicht die einzig mögliche Erklärung, Viola. Du kennst die Frau doch gar nicht und sagst es mit einer solchen Bestimmtheit. Bin beeindruckt.

0

Ich weiß nicht, warum Deine Bekannte die Augen schließt. Aber ich tu das auch hin und wieder, z.B. wenn ich sehr unter Stress stehe, ein sehr schwerwiegendes Problem erörtern möchte und meine gesamte Konzentration brauche, um es exakt zu erklären.

leute die ihre augen beim sprechen schliessen,sind meist genervt,oder fühlen sich von der unterhaltung gelangweilt.wenn es denn eine unterhaltung ist.vielleicht sind die augenschliesser auch einfach nur müde

Es könnte sein das sie sich aufgrund äusserer Sinneseindrücke nicht auf das konzentrieren kann was sie eigentlich sagen möchte! Also schliesst sie die Augen um nicht abgelenkt zu werden! Es gibt viele Menschen die bei zu lautem Pegel nicht mehr vergessen was sie sagen wollten! Wenn also jemand mit dem Sehsinn das gleiche Problem hat schliesst dieser jemand doch besser die Augen!

nicht mehr vergessen??? lach das war nicht ganz so gemeint! nicht mehr bitte streichen! lol

0

Menschen haben in ihrem Gehirn einen bevorzugten Sinn, in dem sie sich aufhalten und ausdrücken. Diese sind wie die "echten" Sinne: visuell, auditiv, kinästhetisch, olfaktorisch und gustatorisch (VAKOG, http://de.wikipedia.org/wiki/Neurolinguistische_Programmierung). Vermutlich ist bei Deiner Bekannten der auditive Sinn besonders ausgeprägt, der visuelle vermutlich weniger. Das bedeutet: Sie bewegt sich eher in einer Welt der Töne und Worte. (Kann sie längere Sätze auch nach längerer Zeit wörtlich wiederholen? Singt oder musiziert sie gerne? Hat sie eine volltönende Stimme?) Und damit sie das besonders gut kann, "schaltet" sie vermutlich den visuellen Sinn einfach aus, wenn es wichtig wird - sie braucht ihn einfach nicht. Da die meisten Menschen visuell (ca. 40%) oder kinästhetisch (40%) sind (olf. und gust. kommen kaum vor), verstehen das eher wenige Menschen.

Wenn man beim sprechen nachdenkt, wenn man genervt ist, weil man z.B. alles wiederholen muss oder wenn man ins Träumen verfällt!

Generell kann man beobachten, dass der Erzählende weniger Blickkontakt zum Zuhörenden hält, als andersherum. Das Augenschliessen ist eine erweiterte Form davon. Der/die Erzählende ist ganz bei sich und den eigenen Erinnerungen, konzentriert sich, fühlt sich vielleicht auch sehr wohl/vertraut mit dem Gegenüber. Kann aber im Einzelfall auch das genaue Gegenteil sein, also extreme Unsicherheit. Und dann nach dem kindlichen Motto: ich sehe dich nicht, also kannst du mich auch nicht sehen. Leider kenne ich Deine Bekannte nicht, um das beurteilen zu können. Es könnte natürlich auch einfach ein Tick von ihr sein oder eine übermässige Theatralik.

a) Versuch sich zu konzentrieren

b) dumme Angewohnheit Es macht aber Mühe, es sich wieder abzugewöhenen und man muss von Anderen möglichst oft darauf aufmerksam gemacht werden.

Ich kenne das von Leuten die beim Sprechen überlegen was sie sagen.

Ich glaube das gehört zu der Kategorie "Ticks". Mich nervt sowas total. Manche Menschen gewöhnen sich die unterschiedlichsten Sachen an. Manche zwirbeln beim Reden in den Haaren. Andere wippen mit den Füßen. Aber wenn eine mit den Augen flattert würde ich sie mal schubbsen und sagen das sie hängt...

Ich hab das auch schon mal bei anderen gesehen und finde das fürchterlich. Bei den Fällen, die ich kenne, sah das eher sehr nach Arroganz aus, als nach Unsicherheit.

0
@Tine80

mich macht das so aggresiv das ich dem Gegenüber eine runterhauen könnte. außerdem wie du sagst wirkt es eingebildet...

0
@Buegelfee

Sorry, ich finde das ein bisschen oberflächlich, habt Ihr schonmal dran gedacht, dass es auch Menschen gibt, die wirklich mit Konzentrationsproblemen zu kämpfen haben? Es geht ihnen nicht darum, sich interessant zu machen.

0
@rhondablue

meine bekannte ist meine freundin ;-) und ich sag euch, dass nervt wirklich sehr. ich sag dann auch immer...mach die augen auf! was ich noch sagen muss, ihr mund formt sich beim sprechen dann auch immer anders. ich weiss nicht wie ich es ausdrücken soll, aber es passiert nur wenn sie sich für sehr wichtig nimmt. :-)) frauen...ein ding für sich :-)))

0
@freddy1011

Ich würde sie mal filmen und nachher mit ihr zusammen anschauen. Ich denke sie weiß das sie es macht und denkt nicht das es bescheuert aussieht

0

ich denke mal, dass sie unsicher ist

Das ist bestimmt ein Reflex den sie gar nicht bemerkt.

hehe, das denke ich mir auch das die sich wichtig tun xD is mir auch aufgefalln

Was möchtest Du wissen?