Warum schaukeln Menschen hin und her waehrend sie sich umarmen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich denke mal, das ist ein Ausdruck der Freude. Es gibt gewisse unbewusste Bewegungen die einen irgendwie näher zueinanderbringen. Wenn man dann beim Umarmen merkt man hat sich gern, dann will man sich zusätzlich wegen der Wärme gemeinsam bewegen. Beim Küssen ist es ja auch so oder beim Oralsex wo man zusätzlich noch sich unruhig bewegt, weil man zu zweit sich nah ist. Die Unruhe durch die Nähe, würde ich mal sagen. Sich erkennen geben, auf sich aufmerksam machen, zeigen man ist lebendig wenn man da ist. Also ein Ausdruck der Freude,

ja da könnest du recht haben dankeschön sehr nett.

0

Das was du sagst stimmt zum einen. Da hast du vollkommen recht. Zum anderen merkst du das Leichte umherschaukeln auch, wenn du dich wohlfühlst, einen schönen Tagtraum hast oder ein Buch liest- dir einen Fim ansiehst. Die Leute sind dann entspannt, meist kreative und kluge Gemüter. Es ist eine alltagstrance die sehr häufig im Alltag vorkommt, ohne dessen man sich bewusst ist. Geschulte Leute können diesen Zustand ausnutzen um Leute zu manipulieren und tuen es auch heutzutage.

Aber imgrunde ist es ganz normal .

0

Die schlechte Luft, bzw. der Gestank, den manche Menschen mit sich bringen, wird auf diese Weise verarbeitet. Beim Schütteln der Hände oder beim Schaukeln während der Umarmung werden die verschiedenen Luftschichten vermischt, was eine Sauerstoffanreicherung mit sich bringt, welche wiederum die üblen Gerüche relativiert.

Diese Theorie ist wieder so Blöd, das sie wieder Gut ist. Diese Theorie muss ich mir merken und denächst jemanden so wiedergeben, da dieser Mensch zu dem ich es sagen werde, nichts von Körperpflege hält....

Ich mag deine Theorie.....^^

0

Salto machen geht halt schlecht beim Umarmen.

cool :)

0

Was möchtest Du wissen?