Wie kommt es zu solchen Redewendungen?

6 Antworten

Ich weiß zwar nicht wo der Ursprung davon liegt, aber als ich noch zur Schule ging, is es uns unabhängig passiert, ohne dass jemand das kannte. Es war im Sommer 2001 oder 2002. Es ging darum, dass es im Sommer so heiß ist, dass es in der Wohnung halt nachts kälter ist als draußen. Derjenige, der das aber sagen wollte, war schon mit den Gedanken am Ende des Satzes und hat dann rausgehauen "Nachts ist kälter als draußén". Damals haben wir noch eine Liste geführt, wenn jemand irgendwas Blödes versehentlich gesagt hat und dieser Satz steht dort deshalb auch drin. Habe also auch einen Beleg dafür^^ Wäre lustig, wenn das der Ursprung gewesen ist :D

Wenn es nachts kälter ist als draußen, sollte man lieber zu Fuß, als bergauf gehen, weil es dann nicht so dunkel ist. Obwohl bergauf ist eigentlich näher, als zu Fuß. Und vor allem ist es wärmer, als bergab. Aber für schwangere Jungfrauen ist es immer weiter, als tagsüber.

Nur für die drei lustigen Zwei, wird es immer kälter sein, als mit dem Zug. Denn der Zug fährt schneller, als im Stehen. Aber trotzdem brauch der Zug länger, als im Flugzeug, weil das Flugzeug im Wasser weiter fliegt, als in Milch. Ist ja auch kein Wunder. Das Flugzeug ist morgens ja auch leichter, als mit dem Zug.

Man kann aber auch zu Fuß mit dem Auto schwimmen. Das ist sogar billiger, wie in der Stadt. Aber das Beste überhaupt, man bleibt einfach daheim. Da isses immer noch schöner, als in der eigenen Wohnung!

8

Ich hab mich bepisst vor Lachen :D

0

ich weiß nur, dass während einer Bundestagsdiskussion, Strauß mal zu einem Kollegen, der völligen Schwachsinn ohne Zusammenhang vor sich hingestottert hat, gesagt haben soll, Herr Kollege, der Sinn hinter Ihrer Rede kann in ein paar Worten zusammengefasst werden, nachts ist es kälter als draußen.

Was möchtest Du wissen?