Warum sagt/schreibt man immer: "Sehr geehrte Damen und Herren", nicht "Sehr geehrte Herren und Damen" oder mal so mal so?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hei,eb207, es gilt als vornehm, Damen zuerst zu nennen, wenn ein Herr spricht; dagegen "Herren und Damen", wenn eine Dame die Begrüßung hält ... Das hat etwas mit dem alten deutschen Sprichwort "Ich und der Esel" zu tun, woll? Grüße!

hab ich noch nicht gehört, wenn eine Frau eine Rede hält, dass die Anreden vertauscht werden. Die Ordnung geht aus dem Adel hervor, als das Blaue Blut in Ansprachen immer zuerst erwähnt wurde und dann der einfache Bürger.

0

Es ist eben eine Konvention, die Damen aus Höflichkeit zuerst anzusprechen. Daran wird man kaum rütteln.

Im Englischen ist im Uebrigen die Konvention genau anders herum. Da wundern sich die Leute auch immer: "Dear Sir or Madam"

Ladys and Gentlemens... wo ist da was anders?

0
@MawaMarjuschka

"Ladies and Gentlemen" ist eine Anrede bei einer Ansprache.

Bei dieser Frage ging es aber um die Anrede im Geschäftsbrief und die lautet in Englischen "Dear Sir or Madam".

0

Die Formel ist: Damen und Herren.

Das andere wäre ungewöhnlich...

Weil es eine klassische Form der Höflichkeit ist, Frauen mehr und zu erst Beachtung zu schenken.

Weil man die Frau aus Höflichkeit zu erst anspricht. (Emanzipation und son mist)

Du kannst ja zu erst die Männer ansprechen, da wirst du dann aber blicke kassieren.

Diese Redewendung ist schon so alt, ich denke nicht, dass man da von Emanzipation sprechen sollte.

Das ist eher eine neuartige Sicht der Dinge...

3
@CptKuhmilch

Naja, es ist noch nicht so lange her, da hat man noch den Mann zu erst gegrüßt.

0
@Ashuna

Kannst du mir hierzu eine Quelle verlinken? Denn sicher, traditionell wird zuerst der höhergestellte gegrüßt (Professor vor seiner Sekretärin) aber wenn zwei gleichgestellt sind wird meines Wissens erst die Frau gegrüßt. (Professorin vor Professor)

1
@Ashuna

http://www.knigge.de/themen/kommunikation/gruessen-privat-2579.htm

Lese und lerne vom Meister der Umgangsformen.

"Im privaten gesellschaftlichen Umgang gilt der Grundsatz, dass der Ranghöhere (nach hergebrachter Auffassung sind dies gleich welchen Alters, in aller Regel, die Damen) von Rangniedrigeren zuerst gegrüßt wird."

So wurde es auch mir beigebracht. Es gilt immer "Ladies First".

LG

0
@CptKuhmilch

Ich glaube du hast meine Aussage nicht verstanden oder? Ich habe nix anderes gesagt... holy shit. Man kann sich auch in etwas reinhängen.

"Weil man die Frau aus Höflichkeit zu erst anspricht. (Emanzipation und son mist)

Du kannst ja zu erst die Männer ansprechen, da wirst du dann aber blicke kassieren."

0

Was möchtest Du wissen?