Warum pullert mein Hund draußen aber kackt grundsätzlich nur drin?

12 Antworten

noch länger mit ihm draussen bleiben oder einen haufen in eine ecke des garten legen und in daneber setzen, vielelicht merkt er das es von ihm ist und erkennt als zukünftigen toilettenplatz an

also wir haben seit einer Woche ein 13Wochen altes Mopsmädchen. Sie ist putzmunter, hat sich super an uns gewöhnt. Und lernt super schnell. Nach zwei Tagen klappte das Sitz super seit gestern bringt sie zuverlässig Stöckchen und sie hört auch schon auf ihren Namen wenn man sie ruft - auch bei Ablenkung im Park. Doch mit dem Sauber werden machen wir Null fortschritt. Sie hat noch nicht 1mal außerhalb unserer Wohnung Pipi gemacht und auch erst zweimal Häufchen - das auch nur, weil wir vier Stunden im Park gesessen haben. Wir haben sie auch schon nachts im Körbchen schlafen lasse. Sie hält auch schon die ganze Nacht an und wenn sie morgens winselt gehen wir sofort runter - doch da will sie nciht. Wir können das Spiel an einem Morgen 5, 6 mal spielen - sie pinkelt erst in dem Moment wo sie 10 Sek in der Wohnung außerhalbs des Käfigs ist. Wir haben ganz bestimmt nicht den Erwartungsdruck, dass sie ruckzuck sauber ist. Aber sie hält viel lieber stundenlang krampfhaft ein und zerrt nach hause also draußen hinzumachen.

hallo, ich wollt mal hören wie sich das jetzt mit deinem hund entwickelt hat. habe da ein ähnliches problem und wollt fragen wie und ob du es inzwischen geschafft hast.

hey, viiiiiieeeeel geduld, geduld, geduld!!! mein freund und ich waren sehr oft am zweifeln ob er es überhaupt mal kapiert. du musst ganz genau drauf achten in welchen abständen er muss und ob er sein verhalten verändert wenn er muss (auffälliges schnüffeln und so). mein freund und ich haben uns dann auch dazu entschlossen nach und nach dann feste zeiten einzuführen wann wir mit ihm gehen. am anfang waren die abstände noch sehr kurz (so alle 2std) und dann wirklich laaange bis er kackt und dann loben loben loben. und drin natürlich richtig derb schimpfen und ne weile ignorieren. es hat uns viel kraft gekostet aber wir haben es geschafft :-) rückschläge gibt es immer mal. und dann wird er eben wieder geschimpft. aber so grundsätzlich hat ers kapiert und wir wissen ganz genau seine zeiten wann er muss und außerdem macht er sich nun auch bemerkbar wenns "drückt". du musst wirklich geduld haben und nicht verzweifeln. ist manchmal schwer, aber dein hund wird es irgendwann kapieren wenn du konsequenz und durchhaltevermögen zeigst.

VIEL GLÜCK!!!

0

danke für die antwort, unseren welpen habe ich zuerst im innenhof abgesetzt zum machen, also hat er nur noch dort gemacht, oder zuhause in sein hundeklo. heute hat er das erste mal in den park gemacht..yeah. aber er traut sich eben nicht wo andere hunde hingemacht haben, soll wohl mit dem markieren zu tun haben. also ich hoffe auf weiteren erfolg. die anzeichen kann ich ja inzwischen gut erkennen.

0

ich bin auch schon 2 oder 3 std mit ihm draußen gewesen. und als wir ihn geholt haben wars nich zu kalt draußen ;-) ich hab auch mit der tierärztin gesprochen. die hat mir allerdings nich wirklich weiterhelfen können und sagte bloß geduld. klar die hab ich auch, aber er versteht einfach nich das auch kacken draußen super geht.

loooool hab Text nicht gelesen aber wie wärs wenn du deinen Hund einfach so lang ausführst bis er kackt? Am Anfang 3 Stunden, beim nächsten mal dann nur noch 2 und irgendwann wird er eine Kackmaschine die Nachbars Rasen düngt^^

richtig!!! erziehung ist eben manchmal mühselig.

0

Was möchtest Du wissen?