Warum Öl im Heizungswasser?

3 Antworten

das Wasser hat keinen Sauerstoff und das braune ist rostwasser und deine Heizung würde ich im nächsten sommer rausreißen es gibt ein gesetz das 30 jahre alte kesel nicht mehr betrieben werden dürfen,es gibt auch ausnahmen frager mal deinnen schornsteinfeger

Erst einmal vorne weg: Öl schwimmt oben!

Was ich mir vorstellen könnte ist folgendes. Das im Heizungssystem verwendete Wasser ist kein destilliertes Wasser, also nicht frei von Mineralien, Bakterien und Kohlenstoffverbindungen. In dem warmen Heizungswasser können Bakterien ohne Sauerstoff überleben und z. B. Sulfat (aus den Mineralien) für die oxidative Verwertung der Kohlenstoffverbindungen nutzen, wobei sich mit der Zeit eine schwarze, schmierige Biomasse bildet. Der schwarze Schleim hat doch bestimmt nach faulen Eiern gestunken?!

Das ist kein Öl was du meinst, das ist nur dreck der sich im laufe der zeit bildet weil im Wasser ja mehr oder weniger Eisenanteile,Sauerstoffrückstände und andere Mineralien die im Wasser sind sich durch das ewige aufwärmen zersetzen

Gibt es Zwischenzähler für Ölheizung?

Wir möchten mit Freunden in ein 1-2 Familien Haus ziehen. Auf unterschiedliche Etagen. Doch ist Öl, Wasser und Strom nicht getrennt. Was für möglichkeiten habe ich als Mieter?? Und wenn, wie und wie teuer???

...zur Frage

doppelte Rechnung vom Klempner

Unsere Heizung wurde vor 3 Monaten um 2 Heizkörper erweitert. Dafür wurde das komplette Heizungswasser abgelassen und danach wieder aufgefüllt. Jetzt haben wir wegen der Kälte die Heizung in Betrieb genommen. Es stellte sich heraus, daß zu wenig Wasser auf der Anlage war. Der Klempner hat die Anlage nachgefüllt und hierfür 70 € in Rechnung gestellt. Die Anlage ist dicht, daher gehe ich davon aus, daß vor 3 Monaten die Anlage nicht richtig befüllt wurde. Muß ich die neue Rechnung zahlen ?

...zur Frage

Braunes Warmwasser aus der Leitung?!

Guten Morgen,

wir wohnen seit knapp über einem Jahr in einem Mehrfamilienhaus aus den 70er/80er Jahren. Nun ist uns nach einiger Zeit aufgefallen, dass beim aufdrehen das Warmwasserhahns bei den ersten 20-30 Litern braunes Wasser aus den Leitungen kommt. Als wir andere Mieter auf das Problem angesprochen haben, wurde das Problem auch von diesen bestätigt. Laut Hausverwaltung läge das an irgendwelchen mineralischen Ablagerungen im Leitungssystem, das Wasser sei teilweise sogar fast schwarz.

Ich habe ein wenig gegoogelt und festgestellt: Das kann tatsächlich vorkommen.

Allerdings frage ich mich ob diese Ablagerungen nicht irgendwann komplett weg sein müssten und wie ich feststelle ob es nicht auch Rost sein könnte?! Kann mir da jemand einen Tip geben?

Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe.

Daniel

...zur Frage

Mischung von verschiedenen stoffen?

Kann mir bitte jemand helfen?ich brauche dringend erklärungen zu verschiedenen experimenten.und zwar einmal wieso sich benzin mit öl vermischt(aus chemikalischer sicht),warum sich blauraut mit öl und wasser vermischt,warum sich karotten mit öl und wasser vermischt und warum sich wasser nicht mit öl vermischt.danke schonmal im voraus:)

...zur Frage

Macht man Brownies mit Milch und Öl oder mit Wasser und Öl?

Hey ich wollte eine kleine Portion Brownies machen und da wollt ich fragen, ob ich statt Wasser auch Milch nehmen kann, und was besser schmeckt? !!Ich mach die Brownies übrigens mit Öl statt Butter weil ich keine hab!! Danke an alle, die mir weiterhelfen :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?