Warum nimmt im Laufe der Elektrolyse die Leitfähigkeit ab?

3 Antworten

Du fragst nach der Elektrolyse, gibst aber die Elektrolyse nicht an. Man kann alles mögliche elektrolysieren, und nicht bei allen Elektrolsen ändert sich die Leitfähigkeit in gleicher Weise.

Mal davon abgesehen, dass die Elektroden vielleicht angegriffen werden, kann

  • die Leitfähigkeit sinken, wenn du Kupfer(II)chlorid elektrolysierst. An der Kathode setzt sich Kupfer ab, sodass die Menge der Kupferionen sinkt. An der Anode entsteht aus Chloridionen Chlorgas, sodass die Menge der Chloridionen sinkt.
  • die Leitfähigkeit steigen, wenn du Waser mit etwas Schwefelsäure elektrolysierst. An der Kathode entsteht aus Oxoniumionen Wasserstoff. An der Anode entsteht aus Wasser Sauerstoff. Insgesamt vermindert sich so die Wassermenge, sodass sich die Säure konzentriert.

Die genau passende Antwort bekommst du evtll. auf die genau passende Frage.

Danke konnte die Frage aber nicht anders stellen. So war die Aufgabenstellung die ich bearbeiten musste.

0
@LilPeepILoveYou

Und die Aufgabe hatte keinerlei Zusammen zu irgendeiner Elektrolyse? Ihr hattet im Unterricht das Thema Elektrolyse gar nicht, kein Beispiel. Was sind Lehrer doch ungeschickt!

1
Von Experten Spikeman197 und Miraculix84 bestätigt

Weil die Konzentration der Elektrolyte in der Lösung immer geringer wird.

Danke sonst noch irgendwas brauche genau für die frage die passende antwort für die Schule

0

Hi,

die Standardantworten sind, weil die Anzahl der Ionen abnimmt oder weil sich eine Inertschicht bildet (Eloxal Verfahren).

Was bei dir gefragt ist, musst du die Aufgabenstellung noch mal genau lesen.

Was möchtest Du wissen?