warum nennt man geld eigentlich Kohle?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

einige der Begriffe leiten sich bspw. aus dem Rotwelschen ab (Asche, Draht, Kies, Moos, Pulver, Zaster, Zimt für Geld). Rotwelsch war die Geheimsprache von sozialen Randgruppen im Mittelalter (daher kommt auch, dass gehäuft jiddisch/hebräische Begriffe in das Rotwelsche Eingang fanden). Später wurde sie zur Gaunersprache. Viele Begriffe, die wir heute umgangssprachlich verwenden, stammt aus dieser Geheimsprache. Einer davon ist bspw. Zaster für Geld. Stammt von "saster" für Eisen. Das wiederum stammt aus dem Altindischen. Später wurde der Begriff "Zaster" auch in die Soldatensprache für "Lohn" übernommen.

Zitat: "So heißt verpulvern hochdeutsch vergeuden, Schotter bedeutet zerkleinertes Gestein, mithin Kleingeld. Zum Geld selbst sagten die Gauner: Torf, Kies oder Moos, und Mammon ist ein großer Reichtum. Kies kommt vom hebräischen kiß. ... Möpse oder Kröten kommt aus den Berliner Gaunerkreisen. Und wenn wir heute zu einem Polizisten Polyp sagen, dann kommt das nicht vom Meerestier mit den vielen Fangarmen, sondern aus dem Rotwelschen Polipee, womit die Gauner die Polizei bezeichneten."


Andere Begriffe kommen daher, dass sie tatsächlich Zahlungsmittel waren - wie bspw. Kohle. (Nach dem 2. Weltkrieg)

Weitere Bedeutungen:

  • Mammon (vom aramäischen oder arabischen aman = das, worauf man vertraut)
  • Moneten (von Moneta; vgl. engl. money)
  • Penunzen (über polnisch pieni?dze von lat. Pecunia)
  • Stutz (schweizerisch für Franken)
  • Obolus (Obol(Obolos) altgriechisches Münznominal. Wörtlich bedeutet Obolos Bratspieß, ursprünglich ein metallenes Tauschobjekt)
  • Papiergeld: Riesen/Tausi/Taui (Tausender), Blauer/Hunni (Hunderter [Blauer nur zu DM-Zeiten]), Fuffi (Fünfziger), Pfirsich (Vierzig), Zwanni/Zwackel (Zwanziger), Scheine, Lappen, Ameise (auf der alten Schweizer 1000er Note war eine Ameise abgebildet)

  • Münzgeld: Heiermann (Fünfmarkstück), Groschen (10 Pf. oder, jedoch selten, 10 Eurocent), Zwickel (Zweimarkstück, Zweieurostück), Fünfliber (Fünffrankenstück in der Schweiz)

  • Weitere: Asche, Bimbes, Cash (vom Englischen: „cash“ = Bargeld), Draht, Eier, Euronen, Fett, Flocken, Holz, Kies (geht auf das jiddische Wort kis (= Geldbeutel) zurück), Keulen, Kikerlinge, Klötze, Knaster, Knete, Knöpfe, Knüppel, Koks, Krazacken, Kröten, Mäuse, Mücken, Moos, Ocken, Öcken, Patte, Piepen, Pimperlinge, Pinke, Pinkepinke, Pinunze, Pulver, Schabangas, Schleifen, Schnee, Schotter, Sickel, Steine, Tacken, Taler, Diridari.

Das kommt aus dem sogenannten "Rotwelsch", einer Gaunersprache, in der mit verdeckten Begriffen gesprochen wird. Gruß, q.

Nach dem Krieg war Kohle als Zahlungsmittel bekannt. Hat wohl damit zu tun.

Lohnsteuer vom Finanzamt zurück?

Hallo Leute,

Ich habe im Oktober 2016 mein duales Studium begonnen und verdiene monatlich ca 1000€, wobei natürlich Lohnsteuer einbehalten wird.

Nun zu meiner Frage: Da ich ja im Jahr 2016 nur 3000€ verdient habe, liege ich ja weit unter dem Grundfreibetrag. Kann ich also meine Lohnsteuer vom Finanzamt zurückbekommen und wenn ja wie muss ich dies genau machen?

MfG

...zur Frage

Wieso ist Kohle so wichtig?

Zum heizen grillen Strom erzeugen ..... das wars doch oder ? ich dachte kohle wäre wichtiger oder nicht ? ( nicht Kohle = Geld ; sondern Kohle = Braunkohle Steinkohle)

...zur Frage

shisha kopf mit kohle aus dem lagerfeuer?

Geht dass denn ? weil ich gehöhrt habe dass naturkohle besser schmeckt und dass ist ja dann eigentlich natur kohle, oder ?

...zur Frage

Bei welchen Jobs verdient man im fünfstelligen Bereich?

Geht das mit der IT Richtung (die ich gehe). Bzw. in welchen Jobs beispielsweise verdient man im fünfstelligen Bereich (natürlich pro Monat).

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Was genau bewirkt eine KOhle Komprette im Körper?

Hallo,

alle kennen sie, viele haben sie schon genommen. Eine Kohle Komprette gegen Durchfall. Aber warum genau hilft sie und was bewirkt sie? KÖnnt ihr mir helfen?

Shpresoj

...zur Frage

Ist ein Ausstieg aus dem Kohlegeschäft (Braun- und Steinkohle zur Energiegewinnung) einfach möglich?

Mir ist bewusst dass es viele Faktoren gibt die dagegen spielen, z.B dass diese Art der Energiegewinning essenziel wichtig für die Grund- und Mittellast ist und dass auch schon Milliarden hineininvestiert wurden. Aber was sind so weitere Faktoren die da mit hineinspielen. Weswegen ist heute noch nicht an einen Ausstieg - speziell in Deutschland - zu denken?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?